Alle Beiträge Selbstliebe

Schönsein ist eine Entscheidung.

Manche Menschen denken, dass sie nur glücklich sein können, wenn sie einen Kopf größer wären, eine spitzere Nase hätten oder der liebe Gott ihnen größere Brüste mit auf den Weg gegeben hätte. Auch ich dachte das lange Zeit. Man verurteilt sich selbst und redet sich ein, dass man sich hinten anstellen müsse, um irgendwann mal mit Glück gesegnet zu werden. Es war ein hartes Stück Arbeit (mit vielen Tränen, selbstverachtenden Blicken und immer wiederkehrenden Selbstzweifeln) einen Perspektivenwechsel vorzunehmen. Heute glaube ich, dass Schönsein nicht von DEM einen Aussehen oder Styling abhängt. Es ist vielmehr eine Entscheidung, die wir mit unserem Inneren treffen.

Jeder von uns hat bestimmt schonmal folgende Situation erlebt: Eine Frau betritt den Raum. Ihr könnt nicht beschreiben woran es liegt, aber sie versprüht eine eigenartige Atmosphäre. Das „gewisse Etwas“. Sie lächelt und strahlt durch den gesamten Raum. Ihr fühlt euch in ihrer Gegenwart einfach wohl und für einen kleinen Moment lang angekommen. Solche Menschen, die ein einzigartiges und gleichzeitig positives Gefühl in euch erwecken, sind nicht immer zwangsläufig schön (ich setze es hier mal mit eurem Idealbild gleich, denn wer definiert schon „schön“?!). Es sind eher die Menschen, die sich selbst wertschätzen und mit sich und ihrem Leben zufrieden sind. Schönheit kommt und beginnt von innen. Es hat etwas damit zu tun, wie wir über uns denken und wie wir mit uns umgehen.

img_5280Schönsein ist also eine Entscheidung, die wir selbst treffen können. Ich würde sogar einen Schritt weitergehen und behaupten, dass es eine Lebensweise ist. Mit meinen jungen 26 Jahren, habe ich schon viele Frauen unterschiedlichster Körpergrößen, Hautfarben und Gesichtszügen beobachten und kennenlernen dürfen. Die Frauen, die lachten und Zufriedenheit ausstrahlten, waren am schönsten. Denn sobald man sich dazu entscheidet, schön zu sein, bekommt man mehr Selbstvertrauen. Und dieses Selbstvertrauen zieht andere Menschen magisch an. Wir können manche Dinge an uns einfach nicht ändern. Leberflecke, unsere individuelle Anatomie des Körpers, die Form unserer Brüste.

Was auch immer euch an euch selbst stört – wir können es zum größten Teil nicht ändern. Es gibt Menschen, die sterbenskrank sind. Menschen, die durch Krebs keine Brüste mehr haben. Diese Menschen haben einen Grund unglücklich und traurig zu sein. Diese Menschen würden höchstwahrscheinlich sehr gerne mit unseren „Wehwehchen“ tauschen. Das halte ich mir immer wieder vor Augen. Und ihr ab heute vielleicht auch. Das Leben ist viel zu kurz, um unglücklich zu sein. Ich möchte euch gern noch ein Zitat von Louise L. Hay mit auf den Weg geben. Es hängt bei uns am Kühlschrank und inzwischen lese ich es mir jeden Tag durch. 

„Ich bin es wert, geliebt zu werden.“

Ich ehre und akzeptiere mich als den einzigartigen Menschen, der ich bin. Ich bin zufrieden, lebendig und wertvoll. Ich schenke und empfange bedingungslose Liebe.

Das könnte dich auch interessieren

16 Kommentare

  • Avatar
    Julia
    4. Oktober 2016 at 20:13

    Gerade bei dem letzten Absatz kamen mir die Tränen. Ich mache jetzt zum 2. Mal euren Loveyourselfguide um mich wieder zu finden.
    Danke liebe Lou und bitte mache weiter so.

  • Avatar
    Samirabt
    4. Oktober 2016 at 21:58

    Schöne Worte vor dem schlafengehen ??

  • Avatar
    Patricia
    4. Oktober 2016 at 23:30

    Wunder wunder schön! Mach weiter Lou

  • Avatar
    Janine
    5. Oktober 2016 at 11:43

    Es ist so schade oder eher traurig das für so viele Menschen „schön sein“ schlank (abgemagert), große Brüste, volle Lippen und lange Beine bedeutet. Die Medien haben dieses Bild vom „schön sein“ geschaffen und viele junge Mädchen wachsen damit auf und identifizieren sich damit. Dabei sollte jeder für sich entscheiden was „schön sein“ ist. Ich hoffe das so viele Menschen, besonders junge Frauen deine Einträge hier, auf instagram und co lesen und anfangen umzudenken.
    Toller Eintrag! Lieben Gruß

    Janine

    • fit_trio
      fit_trio
      6. Oktober 2016 at 9:55

      Danke für den tollen Kommentar Janine 🙂 Ganz liebe Grüße an dich

  • Avatar
    Steff
    6. Oktober 2016 at 9:45

    Wunderbar Lou, genau solche Frauen wie dich braucht die Welt! 🙂 Getrieben von den Schönheitsidealen machen unsere Gesellschaft die Fähigkeit der Selbstliebe einfach kaputt. Ich finde es super, wie du motivierst und immer wieder auf das wirkliche WIchtige im Leben verweist!

  • Avatar
    Svenja
    6. Oktober 2016 at 14:08

    Ich finde dich einfach toll und du bringst es immer wieder auf den Punkt! Wir sind alle schön auf unsere Art und Weise. Mach weiter so????????????

  • Avatar
    Lottie
    7. Oktober 2016 at 10:31

    Oh mein Gott Lou, so so so so ein schöner Beitrag! Ich freue mich so unglaublich darauf dich in zwei Wochen wiederzusehen!
    Fühl dich gedrückt!
    Lottie
    http://www.lottieslife.com

  • Avatar
    Michael
    7. Oktober 2016 at 14:06

    Sich im jetzt und hier zu lieben & anzunehmen, ist einer der elementaren Umstände, um glücklich zu sein. Selbstverständlich heißt das nicht, dass wir uns nicht noch verändern oder verbessern können (wollen), doch das Glück kennt nur die Gegenwart und daher ist es wichtig, mich jetzt anzunehmen und zu lieben.

    Beste Grüße und schönes WE 🙂

    Michael | Ernährungsberater & Mentaltrainer

  • Avatar
    Lui
    7. Oktober 2016 at 20:57

    Ich finde deinen Text sehr schön und inspirierend. Trotzdem finde ich es total schwer, sich von so welchen Idealen loszulösen. Du kannst für jede Frau echt ein gutes Vorbild sein, da du dich einfach selber schön findest und es auch bist. Mach weiter so und hilf Frauen, wie mir sich besser zu fühlen!

  • Avatar
    Hanni
    10. Oktober 2016 at 21:07

    Wunderschöne Worte wie immer! Danke, dass du mich immer wieder daran erinnerst, mich und mein Leben wertzuschätzen :).

  • Avatar
    Chiara Markert
    28. Februar 2017 at 14:53

    Fitness bedeutet für mich,…
    ? auch mal eine Tafel Schokolade zu inhalieren
    ? Spaß haben
    ? Ausgeglichenheit
    ? Gemeinsamkeit
    ? Gesundheit
    ? Verbundenheit
    … und vieles mehr!
    Grüße, Chiara

    • Avatar
      Chiara Markert
      28. Februar 2017 at 14:55

      Die Fragezeichen eigentlich Schöne Herzchen ?

  • Avatar
    Indra
    28. Februar 2017 at 23:00

    Liebe Lou,
    Ich habe deinen Instagram Eintrag gelesen und habe mich entschieden dir und den anderen zu erklären wie ich zu Fitniss und Sport stehe.

    Es fing alles an, als ich vor ein paar Monaten das „typische“ gegoogelt habe wie „schnell abnehmen“ oder „flacher Bauch in kurzer Zeit“. Nach vielen Unprofessionellen Seiten bin ich auf FitTrio gestossen. Ich fing an jeden zweiten Tag Sport zu treiben jedoch habe ich dies nicht durchgezogen und habe aufgehört. Ich hatte einfach kein Durchhaltevermögen.

    Jetzt kommt dieser Eintrag ins Spiel. Erst einmal stimme ich dir, dass jeder „schön“ ist und es damit anfängt wenn man sich akzeptiert.
    Auch ich habe nach dieser Akzeptanz gesucht und daher mit dem Sport angefangen. Ich wollte nicht abgemagert werden, weil ich mich weigere zu essen. Ich treibe seit ein paar Monaten sehr regelmäßig Sport und es fühlt sich gut an. Das ausgepowerte Gefühl nach dem Sport lässt mich wissen, dass ich es geschafft habe. Dass ich meinem Ziel ein Schritt weiter gekommen bin. Durch den Sport fühle ich mich gut und mag meinen Körper. Dieses Gefühl, das ich dabei bekomme strahle ich auch noch außen aus und andere merken es.

    Liebe Lou und andere,
    Ich hoffe ihr merkt nun, dass Fitniss für mich ein permanenter Begleiter meines Alltags ist.
    Bitte gebt nicht auf wie ich sondern verfolgt eure Ziele <3

Hinterlasse eine Antwort