Nudeln gegen Lernstress

Bei uns allen gibt es Phasen im Leben, die stressig verlaufen. Ob Uni, Abitur, der Job oder ein Streit mit der besten Freundin. Um zur Ruhe zu kommen kann ein Kochabend „by yourself“ wahre Wunder bewirken. Musik anschalten, Handy zur Seite legen und los geht’s! Außerdem gibt euch dieses Gericht die nötige Energie, um am kommenden Tag wieder voll und ganz durchstarten zu können. Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht euch euer Fit Trio Fitnessblog.

Die Zutaten (für zwei Personen)

  • 1x Philadelphia Streichkäse (Tomatengeschmack)
  • 500 g Vollkornnudeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • Champignons
  • Rucola
  • Wallnüsse
  • Gewürze (Salz, Pfeffer, Oregano, etc.)

Die Zubereitung

  1. Das Gemüse und den Rucola abwaschen.
  2. Einen Kochtopf mit Wasser aufsetzen und erhitzen.
  3. In der Zwischenzeit das Gemüse in Würfel schneiden und eine Pfanne mit Kokosöl erhitzen.
  4. Das Gemüse hinzugegen und anbraten.
  5. Die Nudeln in den Kochtopf mit kochendem Wasser hinzugeben.
  6. Nun in die Pfanne den Philadelphia Käse hinzugeben und gut verrühren. Wenn ihr es etwas flüssiger mögt, könnt ihr einfach ein halbes Glas Wasser hinzugeben.
  7. Die Nudeln abgießen.
  8. Das Ganze gut würzen und ein paar Wallnüsse als Topping oben drauf – und fertig!

Fitnessblog_Nudeln_gegen_Unistress_2

Fitnessblog_Nudeln_gegen_Unistress_1

 

About Lou

Louisa Dellert. Neugierig, abenteuerlustig und sehr emotional. Wie das mit Nachhaltigkeit, Politik und Selbstliebe zusammenpasst? Manchmal weiß ich das auch nicht so genau. Aber lest selbst! Viel Spaß auf meinem Blog

4 Comments

  1. Avatar Yvonne sagt:

    Mega lecker! Gerade nachgekocht!

  2. Avatar Mascha Sophia sagt:

    Ganz leckeres Rezept, heute Abend gleich gekocht! Super! ( :

  3. Avatar Carlotta sagt:

    Das sieht richtig lecker aus! Ich finde auch, dass Pasta das perfekte Stress-Essen ist. Beziehungsweise das perfekte Essen gegen Stress 😀
    Wahrscheinlich gibt es deshalb so viele Pasta-Rezepte auf meinem Blog!

    Liebe Grüße
    Carlotta vom Foodblog „Cuisiner Bien“

  4. Avatar Jasmin sagt:

    Heute das erste Mal ausprobiert. Mega lecker!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.