Motivation Sunday #4

Nachdem wir uns in den letzten Wochen mehr mit dem Umgang von Rückschlägen beschäftigt haben, möchte ich dir für diese Woche wieder ein paar allgemeine Dinge mit auf den Weg geben.

Diese Zeilen mögen im ersten Moment surreal klingen. Ich weiß, dass ganz viele Menschen sich unterordnen. Sie ordnen sich ihrer Umgebung, ihren Gewohnheiten unter. Dieses und Jenes ist noch zu tun, da können meine eigenen Bedürfnisse doch auch mal hinten anstehen. Ja, das dürfen sie. ABER NICHT STÄNDIG. Und genau das ist viel zu häufig der Fall. Wir verschieben essentielle Dinge – Leidenschaften und Träume – Tag für Tag. Irgendwann haben wir schon Zeit dafür. Wann aber ist irgendwann?

Viel zu häufig machen wir uns klein vor unserem eigenen Leben. Wir sagen „Ja“, wenn wir eigentlich „Nein“ sagen wollen. Anstatt auf uns selbst zu hören und frei zu entscheiden, ordnen wir uns der Masse unter. Wir üben Berufe aus, die wir weder mögen und uns schon gar nicht ein Leben lang vorstellen können. Wir gehen Beziehungen ein, in denen unser Herz eingeht. Oft denken wir, „ach diese paar Tage oder Monate “. „Ich mache das alles doch eh nur bis ich etwas Besseres gefunden habe“. Vielleicht findest du dich in einer dieser Zeilen wieder. Und ich frage dich heute. Wann enden diese paar Tage oder Monate? Wann beginnst du damit dein Leben zu leben? Deinen Berufungen, deine Leidenschaften nachzugehen? Deine Träume zu leben?

Ich verspreche dir. Noch ist genug Zeit da. Ich möchte, dass du dich ab heute aktiv mit deinem Leben auseinandersetzt. Ich möchte, dass du DEIN Leben lebst! Nicht das eines Anderen und auch nicht das Leben, welches deine Eltern schon immer für dich gewollt haben. Du musst nicht den Werten oder den Normen der Gesellschaft entsprechen. Bitte hör auf mich, bevor es zu spät ist und du dich aus deinem Trott nicht mehr lösen kannst. Es gibt eine Person auf dieser Welt der du gerecht werden MUSST. Und das bist du. Je länger du ein Leben führst welches nicht zu 100% deines ist, desto mehr gehst du innerlich zu Grunde. Egal welchen Beruf du ausübst, egal wie wenig oder wie viel Geld du verdienst, welch gesellschaftliches Ansehen du genießt. All das ist wertlos, wenn du innerlich verkümmerst.

Du musst deine Segel setzten. Heute. Du musst in Gewässer segeln, in denen du dich wohlfühlst. Du kannst das. Hab Mut!

Ab heute möchte ich, dass du deinen Leidenschaften nachgehst. Ich möchte, dass du dir über dein Leben Gedanken machst. Ich möchte, dass du dich in den Mittelpunkt stellst. Ich meine das genau so, wie ich es sage. Deine Familie, deine Freunde. Ohne Frage, das alles ist wichtig. Aber jetzt, in diesem Moment möchte ich, dass du ausschließlich an dich denkst.

Bist du glücklich? Arrangierst du dich MIT deinem Leben oder engagierst du dich FÜR dein Leben?

Ich sage es noch einmal. Setze deine Segel. Heute! Nur du allein entscheidest über deine Zukunft. Mich interessiert weder deine Bildung noch dein gesellschaftlicher Status. Deine Anzahl an Freunden oder deine Vergangenheit. Ich möchte, dass du ab heute das Optimale aus deinem Leben herausholst. Du allein entscheidest darüber ob du der Kapitän deines Bootes bist und die Stellen ansteuerst, die du möchtest. Oder ob du ein Passagier bist. Ein Mitfahrer, der auf einer der Bänke sitzt und sich überraschen lässt, welch schöne oder eben auch nicht so schöne Gegenden ihm der Ausflug noch so beschert.  Traumhafte Sandstrände, schöne Häfen, warme Gegenden mit traumhaften Wetter. Oder einsame, kalte, öde Gegenden.

Du – nur du allein bestimmt darüber, ob und wie du deine Segel setzt.

Und nun möchte ich, dass du in die Zukunft blickst. Wo würdest du dich gerne sehen? Welches Leben möchtest du leben? Egal welches es ist. Ich sage dir heute ganz deutlich. Du kannst schaffen was immer du möchtest. Das Leben bietet uns jeden Tag eine unheimlich tolle Chance. In jeder Stunde, in jeder Minute, sogar in jeder Sekunde kannst du etwas zu ändern. Du kannst den ersten Grundstein. Heute. Jetzt.

Und nun entlasse ich dich in dein Leben. Ich weiß, dass du das schaffen kannst. Ich glaube an dich.

About Lou

Louisa Dellert. Neugierig, abenteuerlustig und sehr emotional. Wie das mit Nachhaltigkeit, Politik und Selbstliebe zusammenpasst? Manchmal weiß ich das auch nicht so genau. Aber lest selbst! Viel Spaß auf meinem Blog

6 Comments

  1. Avatar Katrin sagt:

    Die absolute Wahrheit!
    Ich war jahrelang der Passagier und hab anderen das Leben schön und einfacher gemacht und nicht die Segel gesetzt, so wie ich es wollte.
    Insgeheim finden sich so viele Menschen in diesen Zeilen wieder, nur die wenigsten trauen sich das Steuer in die Hand zu nehmen..
    Sowas muss man lernen, solche Texte helfen enorm!
    Danke dafür!! ??

  2. Avatar Céline sagt:

    Ein wundervoller Text !
    Solche Worten bauen einen wirklich auf und machen einem Mut.
    Vielen Dank dass du so vielen Menschen hilfst die Kraft zu finden zu sich selber zu stehen, sich zu lieben und seinen eigenen Träumen nachzugehen !

  3. Avatar Sas sagt:

    Wie recht du hast!! Damit sprichst du bestimmt unzähligen aus der Seele, wunderbar!

  4. Avatar Hanna sagt:

    Absolut wahrer Text. Ich habe letztes Jahr meine Segel gesetzt. 5 Jahre lang habe ich meine Ausbildung in der Bank gemacht und dort gearbeitet. Es hat mich aber nie zufrieden gestimmt. Dazu habe ich das Programm size zero absolviert. Ich war kaputt. Innerlich wie gesundheitlich. Alle 2-3 Monate War ich krank, war insgesamt antriebslos und habe trotz sport und Ernährung nur zugenommen. Letzten Juni hab ich einen Schlussstrich gezogen, gekündigt und bin umgezogen in eine neue Stadt, wo ICH neu starte. Mein freund unterstützt mich wahnsinnig toll und mir geht es so viel besser. Ich War seit dem kein einziges mal mehr krank und ich habe wieder Spaß am Sport, feiern gehen, quatschen mit der besten Freundin und und und 🙂 es ist einfach so wichtig auf sich selbst zu hören.

  5. Avatar Miri sagt:

    Mega Text und vor allen Dingen so wahr!
    Danke das du das mit uns geteilt hast und uns motivierst!

  6. Avatar posilli sagt:

    wow super tet! Bitte weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.