Alle Beiträge Laufen

Mein erstes Nike Running Event in Berlin

Viele von euch haben ja bereits mitbekommen, dass ich in den kommenden Monaten an einer richtig coolen Aktion von Nike teilnehmen darf. Anlässlich der diesjährigen Olympischen Spiele in Rio, hat Nike eine Crew aus Läufern ins Leben gerufen, die bis August ein bestimmte Anzahl an Kilometern beim Laufen sammeln wird. Und zwar genau 10.011 Kilometer. Die Strecke von Berlin nach Rio.

Das Event in Berlin war sozusagen der Startschuss. Eine Schuhvorstellung des neuen Nike LunarEpic Flyknit, ein kleiner Lauf und am darauffolgenden Tag ein Meet and Greet mit der 10K11 Crew. Dort habe ich übrigens auch Vero kennengelernt – die Gewinnerin des ‚Road to Rio‘ Gewinnspiels. Vero ist nämlich in den kommenden Monaten mein Laufbuddy. Gemeinsam müssen wir pro Woche 25 Kilometer beim Laufen abreißen und uns gegenseitig motivieren.

Fitnessblog_Nike_Event_1

Jetzt aber erstmal zum Schuh. Nike hat uns am ersten Event-Tag ein komplettes Laufoutfit zur Verfügung gestellt, um den Nike LunarEpic Flyknit zu testen. Danke dafür, ich war wirklich sprachlos. In einer alten Halle wurde für uns eine Laufbahn konstruiert, auf welcher wir die Schuhe testen durften. Ich persönlich finde den Schuh gewöhnungsbedürftig, da ich sonst immer mit dem Nike Pegasus laufen gehe. Trotzdem möchte ich ihn in den kommenden Tagen noch intensiver unter die Lupe nehmen. Was ich persönlich mega cool finde, ist die Verlängerung des Schuhschafts. So gelangen keine Steine mehr in die Strümpfe oder Schuhe.

Fitnessblog_Nike_Event_4

Am zweiten Event- Tag stand dann das KICK OFF der Nike Kampagne #IRUNTORIO auf dem Plan. Dort durfte ich dann Vero (auf Instagram @fitonique), meine Laufpartnerin kennenlernen. Eine sehr sympathische und nette Berlinerin. Ich hoffe, das wir uns in den kommenden Monaten noch besser kennenlernen, liebe Vero 🙂

Was durfte bei diesem KICK OFF natürlich nicht fehlen? Richtig! Eine Laufeinheit. Gemeinsam mit der Nike Running + Crew sammelten wir unsere ersten Kilometer für die #IRUNTORIO Challenge. Das Wetter war sooooo schön und es hat total Spaß gemacht eine Runde entlang der Spree zu laufen.

Ich nutze jetzt übrigens in den kommenden Monaten die Nike Running + APP (die App ist kostenlos). Ihr könnt mich dort unter ‚fit_trioo‘ adden. Die App ist meiner Meinung nach total übersichtlich, nicht zuviel Schnick Schnack und ist bisher 1 A funktionsfähig.

Ihr dürft also gespannt sein, was die kommenden Monate noch alles passieren wird. Habt ihr Fragen rund um das Thema ‚Laufen‘? Dann stellt sie mir hier. Ich bekomme dank Nike die Möglichkeit, eure Fragen an erfahrene und ausgebildete Athleten und Coaches weiterzuleiten und euch die Antworten dann in Form von Blogeinträgen zusammenzufassen. Ich bin gespannt und freue mich, eure Lou.

Fitnessblog_Nike_Event_2

Fitnessblog_Nike_Event_6

Fitnessblog_Nike_Event_3

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare

  • Avatar
    Véro
    8. März 2016 at 22:10

    Und da liest man sich plötzlich auf deinem Blog??
    Ach das wird toll ich freu mich schon!

  • Avatar
    Véro
    8. März 2016 at 22:18

    *fitonique 😉

  • Avatar
    Daniela
    10. März 2016 at 3:53

    Einen sehr tollen Artikel hast du hier geschrieben und ich bin ein ganz klein wenig neidisch, dass du dabei warst. Wer würde nicht gerne bei so einem tollem Event dabei sein und dies alles erleben dürfen.
    Wobei es bestimmt auch ein wenig stressig war und ihr mit Informationen überschüttet wurdet und auch alles erst verdauen musstet.

    Ich freue mich schon auf weitere Posts von euch.

    Liebe Grüße,
    Daniela von http://vienista.blogspot.com/

  • Avatar
    Kathleen
    10. März 2016 at 8:36

    Was für beeindruckende Bilder. Der Schuh ist wirklich etwas ganz besonderes.
    Das ist wirklich ein tolles Event von Nike. Die Idee dahinter finde ich wirklich fantastisch und das du liebe Lou einer deiner Follower auswählen durftest, gemeinsam mit dir die Kilometer zusammen zu laufen, ist wirklich klasse. Ich wünsche euch beiden ganz viel Spaß und viel Motivation.

    Liebe Grüße
    Kathleen von http://www.kathleensdream.de ?

Hinterlasse eine Antwort