Folge uns auf:

Ich freue mich sehr, dass ich dich auch für den zweiten Blogeintrag der Zunehm-Challenge als Leser gewinnen konnte. Heute geht es um das Thema Einkauf. In dem ersten Blogeintrag haben wir uns mit den elementarsten Basics im Bezug auf das Thema Zunehmen beschäftigt. Eine positive Energiebilanz bzw. Kalorienbilanz ist die grundlegende Voraussetzung um zunehmen zu können. Wie nun setzt sich aber diese aufgenommene Menge an Energie zusammen. Und vor allem aus was. Entscheidend sind, wie bereits ebenfalls beim letzten Blogeintrag erwähnt, Kohlenhydrate, Eiweiße aber auch Fette. Nun möchte ich euch die Produkte vorstellen, die bei mir auf keinem Einkaufszettel fehlen dürfen.

Kohlenhydrate:

  1. Schnell zuckernde Kohlenhydrate (genial vor dem Training)
    – Obst (Banane, Datteln,…)
    – Trockenfrüchte
  2. Lebensmittel (Kohlenhydrate), die weder schnell noch langsam zuckernd sind
    – Reis
    – Bulgur
    – Kartoffeln
    – Bohnen in allen Varianten (auch Eiweißquelle)
  3. Weniger schnell zuckernde Kohlenhydrate
    – Haferflocken (Geheimtipp: zerkleinert als Beigabe in einen Energieshake, der Blogeintrag dazu folgt morgen)
    – Vollkornnudeln

Eiweiß:

  • Quark (ich habe in diesem Fall die Magerstufe genommen. Bei Personen, die sich extrem schwer mit dem Zunehmen tun, können alternativ auch auf Sahnequark – 40% Fett –  zurückgreifen. Dieser enthält auf eine relativ geringe Menge sehr sehr viele Kalorien.
  • Körniger Hüttenkäse (neben Quark eine sehr kostengünstige Eiweißquelle)
  • Thunfisch
  • Fleisch (vor allem fettfreies Fleisch wie Hähnchen oder Pute)
  • Puten- oder Hähnchenbrust als Aufschnitt

Fette:

  • Nüsse in allen Varianten (wenn es geht, dann ungesalzen)
  • Mandeln
  • Fisch (Lachs, Makrele,…)
  • Avocado
  • Walnussöl

Vitamine/ Ballaststoffe:

Zu einer gesunden Ernährung zählen natürlich auch Vitamine und Ballaststoffe. Diese sind nahezu in allen Gemüsesorten enthalten. Gemüse kann in jedem Fall so häufig und so viel wie möglich konsumiert werden, da es im Gegensatz zu Früchten nahezu keinen Effekt auf den Blutzuckerspiegel hat. Allerdings ist Gemüse auch sehr arm an Kalorien.

  • Zucchini
  • Paprika

Trinken:

Gelegentlich machen durchaus sehr kohlenhydrathaltige Getränke Sinn. Als Beispiel kann ich hier Traubensaft anführen.

Gerne könnt ihr noch weitere Geheimtipps mit mir teilen. Schreibt mir einfach wie gewohnt in die Kommentare. Ich freue mich nach wie vor über jede Form von Feedback! Lieber Gruß, euer Jan.

Fitnessblog_Gesund_Zunehmen_Einkaufsliste_1

Fitnessblog_Gesund_Zunehmen_Einkaufsliste_2

Fitnessblog_Gesund_Zunehmen_Einkaufsliste_3

 

Dir gefällt dieser Beitrag?

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Kommentare zu diesem Beitrag

  • Tammy

    geschrieben am 11. Mai 2016

    Finde diese Reihe so klasse! Super ausführlich und detailliert, bitte mehr davon! 🙂 Werde bald auch wieder aufbauen, also zunehmen, da passt das total mit der Zunehm-Challenge.

    Ganz liebe Grüße!

    Antworten

Letzte Beiträge in Laufen

Letzte Beiträge in Rezepte

Letzte Beiträge in Selbstliebe

Letzte Beiträge in Nachhaltigkeit