Alle Beiträge Laufen

Reebok – Gym Is Everywhere

Dieser Blogeintrag ist Kooperation mit Reebok entstanden und beinhaltet Werbung. Letztens durfte ich in Hamburg mit mehreren Lesern unserer Seite ein neues Fitnessstudio testen. Wir haben uns danach alle angemeldet. Die Mitgliedschaft ist auf unbestimmte Zeit kostenlos und wir bekamen eine hundertprozentige Garantie, dass die Fitnessgeräte immer frei sein werden, wenn wir daran trainieren möchten. Klingt traumhaft, oder?! Reebok hat es möglich gemacht. Das neue Outdoor- Gym in Hamburg.  #GymIsEverywhere

Ihr wisst ja, wie sehr ich es liebe an der frischen Luft zu trainieren. Vielleicht es genau deshalb Reebok auf mich aufmerksam geworden. Gemeinsam mit dem Fotografen Silvano besuchten wir den Hamburger Hafen und ich durfte ein paar Trainings- Skills zeigen. Übrigens ist Silvano nebenbei bemerkt erfolgreicher Balletttänzer. Ich habe ihm natürlich sofort hübsche Augen gemacht und hoffe, dass er mit mir eine kleine Choreografie aus dem Ärmel zaubern wird.

Fitnessblog_Reebok_Gym_is_everywhere_3

Fitnessblog_Reebok_Gym_is_everywhere_2

Aber neben den tollen Fotos und einem super coolen Abend mit den Gewinnerinnen des Reebok Gewinnspiels möchte ich euch gern die Übungen vorstellen, die wir durchgepowert haben. Ihr wisst ja, dass Jan und ich im Mai für Reebok am Spartan Race in Wien teilnehmen werden. Dafür muss man natürlich ordentlich trainieren, denn knapp 15 Kilometer voller Hindernisse lassen sich für mich nicht „einfach so“ bewältigen.

Das Workout lässt sich optimal nutzen, um sich auf einen Hindernislauf vorzubereiten. Ich werde später nochmal einen ausführlichen Blogeintrag dazu verfassen. Die Kombination aus Cardio und Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht spielt bei einem Hindernislauf eine große Rolle. Und als ob es Reebok geahnt hat, haben wir genau diese Kombi durchgezogen.

  1. Übung: Squats (1 Minute)
  2. Übung: Burpees (1 Minute)
  3. Übung: Ausfallschritte im Gehen (ca. 500 Meter)
  4. Übung: Sprinten (ca. 500 Meter)
  5. Übung: Dips (1 Minute)
  6. Übung: Wall Squat (1 Minute)
  7. Übung: Liegestütz ( 30 Sekunden) ; hier können die Knie auf dem Boden abgelegt werden, falls es zu schwer wird

Zwischen den jeweiligen Übungen sind wir gelaufen. Wir hatten eine tolle Strecke in einem Hamburger Park ausgewählt und an den verschiedenen Stationen die Übungen durchgezogen. So bekommt man meiner Meinung nach schonmal ein kleines Gefühl, wie sich ein Hindernislauf anfühlen kann.

Fitnessblog_Reebok_Gym_is_everywhere_6

 

Fitnessblog_Reebok_Gym_is_everywhere_5

 

Das könnte dich auch interessieren

32 Kommentare

  • Avatar
    Antworten
    Micha
    18. April 2016 at 11:16

    hey Lou! Ich hab mal ne frage zum Gewinnspiel 😀 geht es bei den Tickets nur ums zusehen beim Wettkampf oder dann ums selbst teilnehmen? 😉 welche Distanz wäre denn das dann? 🙂 liebe grüße Micha :*

  • Avatar
    Antworten
    Michaela
    18. April 2016 at 11:57

    Hallo Lou! Ich hab mal ne frage zum Gewinnspiel 🙂 sind die Tickets zum zusehen beim Wettkampf oder zum selbst teilnehmen? 🙂 bzw wie lange ist denn die Strecke? 😉 liebe grüße :*

    • fit_trio
      Antworten
      fit_trio
      18. April 2016 at 15:18

      Hallo Michaela – Puuuuh, das weiß ich gar nicht ganz genau. Steht das auf der Reebok Seite nicht dabei, die ich hier verlinkt habe 🙂 Ich denke mal, dass es sich um Zuschauerkarten handelt. LG Lou

  • Avatar
    Antworten
    Leonie
    18. April 2016 at 15:26

    Hey Louisa,
    Ich hab mal eine Frage:) kommst du auch mal in die Nähe von Aschaffenburg / Frankfurt?:) Hamburg ist so weit weg da komm ich nie im Leben hin und ich bin immer so neidisch wenn ihr bootcamps macht und ich gar keine Chance hab dran teilzunehmen und euch kennen zu lernen:(

    Liebe Grüße Leonie

    • fit_trio
      Antworten
      fit_trio
      18. April 2016 at 15:45

      Leonieeeee 🙂 Wir wollen dieses Jahr auf jeden Fall noch nach Frankfurt kommen 🙂 LG

      • Avatar
        Antworten
        Leonie
        18. April 2016 at 16:50

        Ohh super! Da freu ich mich drauf!???? Dankeschön:*

  • Avatar
    Antworten
    Meli
    18. April 2016 at 15:56

    Hallo liebe Lou!

    Du hast während der Fibo doch auch einen Stand auf Snapchat gezeigt der die Blackroll´s verkauft. Ich würde mir nun gerne auch eine kaufen weiß aber nicht mehr welche Marke es war 🙂
    War es Blackroll oder Blackroll Orange?

    Vielen Dank für deine Hilfe und liebe Grüsse 🙂

    • fit_trio
      Antworten
      fit_trio
      18. April 2016 at 17:02

      Huhu 🙂 Das war eine Originale „Black Roll“ welche Farbe und welches Modell kann ich dir leider nicht mehr sagen 🙁 Sorry. LG

      • Avatar
        Antworten
        Meli
        18. April 2016 at 17:17

        Oh du hast mir so schon super viel geholfen 🙂 jetzt kann ich bestellen 🙂 Danke!!

  • Avatar
    Antworten
    Lily
    18. April 2016 at 16:10

    Hallo Lou,
    Ich hab eine Frage zum Hindernisslauf, die etwas unkonventionel scheinen mag. Im Juli wird es einen Hindernisslauf in Hamburg geben (der Name ist mir gerade entfallen), bestehens aus 15 Hindernissen auf 12 km. Ich würde super gerne mitmachen, allerdings bin ich super klein..nur ca 1,5 m und habe daher Angst, dass die Hindernisse z.T. schlichtweg zu hoch sind. Ist meine Angst begründet?? Würde mich total über eine Antwort freuen!

    Lily

    • fit_trio
      Antworten
      fit_trio
      18. April 2016 at 17:01

      Hallo Lily 🙂 Ich kenne natürlich die Hindernisse nicht und kann nur aus meiner Erfahrung sprechen. Ich bin 1,63cm groß und mir haben oft andere Teilnehmer geholfen. Das wird bei dir dann mit Sicherheit auch der Fall sein 🙂 Liebe Grüße und ganz viel Spaß bei dem Lauf – das macht soooooo Spaß.

  • Avatar
    Antworten
    Milena
    18. April 2016 at 20:09

    Hey Lou,
    ich hab mal eine Frage und zwar wie findest du den Türkisen Schuh von Reebok?
    Und wo kann ich diesen Schuh kaufen? Ich habe schon bei Amazon geschaut und bei Ebay. Leider nichts gefunden.
    Er gefällt mir so gut.

    und schöner Beitrag – du machst das einfach so mit Liebe.
    und ich höre mir gerne dein vieles Reden auf Snapchat an! 🙂

    Lieben Gruß Milena!

  • Avatar
    Antworten
    Katharina
    18. April 2016 at 20:23

    Hallo Lou! 🙂
    Hab ich es richtig verstanden, dass man die Hashtags für das Gewinnspiel unter mehrere Bilder schreiben kann, solange sie nicht am selben Tag gepostet werden?

    Ich freue mich übrigens schon sehr auf mehr Infos über deinen Wien-Aufenthalt! 🙂 würde so gerne mal bei einem deiner Workouts dabei sein!!

    Liebe Grüße,
    @katharinabeingmyself

    • fit_trio
      Antworten
      fit_trio
      19. April 2016 at 11:12

      So habe ich es auch verstanden 🙂 LG und wir sehen uns in Wien. LG

  • Avatar
    Antworten
    Mina
    18. April 2016 at 23:43

    Hey Lou,

    habe heute Dein Ganzkörper-Workout im Gym gesehen und war total begeistert – so sah mein Plan bis vor kurzem nämlich auch aus und ich fand es immer großartig und hab schon einige Erfolge gehabt (Gewichtssteigerung an den Geräten, mehr Wiederholungen möglich,..) – hat mich natürlich auch nochmal mehr bestätigt, dass das eine sinnige Abfolge ist, nun wo ich es bei Dir sah 🙂

    Eine Frage habe ich allerdings, die mit Sicherheit nicht leicht ist, aber vielleicht hast Du ja eine Idee – und zwar habe ich aktuell mit einem Außen-Meniskus Problem zu kämpfen und auch wenn viele Freunde von mir ebenso mit Knieproblemen zu kämpfen hatten oder haben, hat keiner von uns wirklich Ahnung, welche Geräte noch Sinn machen.
    Momentan lasse ich alles, bei dem die Beine in Aktion sind, aus – was aber natürlich auch die stützende Muskulatur schrumpfen lässt. Blöder Teufelskreis!
    Ohne nun ärztlichen Rat zu geben, meint ihr, es wäre sinnvoll Geräte wie z.B. Abduk- und Adduktoren weiterzumachen? Ich bilde mir ein, dort wird das Knie und besonders der Meniskus nicht belastet. Würde mich aber natürlich freuen, wenn jemand erfahrenes mit Theoriebackground da etwas zu sagen könnte 🙂 oder welch andere Übungen ihr empfehlen könnt, wenn man mit einem Knieproblem unterwegs ist aber nicht direkt alles an Sport meiden möchte.

    Liebste Grüße und weiter so!!

    • fit_trio
      Antworten
      fit_trio
      19. April 2016 at 11:09

      Hallo Mina 🙂 Vielen Dank für deine Frage. Leider bin ich tatsächlich kein Arzt und möchte dir keinen falschen Rat mit auf den Weg geben. Bei Knieschmerzen sollte man in dosierten Abständen seine Beinmuskulatur stärken. Ich habe dir hier mal einen Link rausgesucht mit 7 Übungen, die du nicht zwangsweise im Fitnessstudio machen musst.

      http://www.apotheken-umschau.de/Knie/Sieben-Uebungen-die-das-Knie-staerken-352543.html

      Lg Lou 🙂

  • Avatar
    Antworten
    Luisa
    19. April 2016 at 17:31

    Hey Lou! Ich wollte dir mal kurz sagen dass ich es mega toll finde, was du machst und auch deine generelle Einstellung zu Sport & Ernährung! Du bist so motivierend! Ich hab eine Frage zum Laufen. Ich habe Verletzungsgefahr auch eine 7-wöchige Sportplatzes machen müssen und muss jetzt wahrscheinlich beim laufen wieder „von vorne“ anfangen ???? Wie lief das denn bei dir ? Mit welcher Geschwindigkeit bist du wieder eingestiegen und wie schnell läufst du denn generell also normalerweise? Das würde mich total interessieren 🙂 tausend dank schonmal und liebe Grüße !

    • fit_trio
      Antworten
      fit_trio
      20. April 2016 at 6:27

      Huhu 🙂 Also ich laufe jetzt langsamer, weil ich nichts überstürzen möchte. Ich brauche für einen Kilometer ca. 6 Minuten. Liebe Grüße und viel Erfolg beim Wiedereinstieg! Lou

  • Avatar
    Antworten
    Steffi
    20. April 2016 at 6:59

    Hey ihr lieben <3 Erstmal schönen guten morgen 🙂
    Ich wollte fragen wann denn ungefähr der hoodie und die tops zu kaufen sind?
    Und ist es dann möglich einen rüxkversand zu haben?weil bei der flasche geht es ja nicht. Bei der flasche find ich es auch richtig so .nur wenn bei dem hoodie diw größe dann doch nicht passt .
    Wünsche euch einen schönen Mittwoch
    Steffi

    • fit_trio
      Antworten
      fit_trio
      20. April 2016 at 10:17

      Huhu alles wahrscheinlich ab Mai 🙂 Und ein Rückversand wird dann wahrscheinlich möglich sein, aber alle Infos kommen noch LG

      • Avatar
        Antworten
        Steffi
        20. April 2016 at 14:18

        Coool . Freu mich 🙂

  • Avatar
    Antworten
    Anja
    20. April 2016 at 12:39

    Hallo Lou,
    Ich bin Lauf-Beginner und habe dich mit deiner Schwester (auch Lauf-Beginner?)auf Snapchat laufen sehen. Mich würde interessieren ob ihr/du durchgehend joggt oder intervall-mäßig joggen/gehen/sprinten mischt. Ich laufe jetzt seit gut zwei Monaten so einmal die Woche und mache noch zweimal die Woche anderen Sport. Ich mache ein Intervall-Training aus Aufwärmen, dann 4x 2min Joggeb/2min Gehen und dann Dehnen. Länger als zwei Minuten würde ich joggen auch nicht aushalten ???? ( aber ich übe meine Schweinedinos zu bekämpfen ????) Deswegen Respect an deine Schwester ????. Vielleicht hast du auch noch Tips zum richtigen Laufen?

    Aber wie du immer so schön sagst: hauptsache raus gehen, bewegen und Spaß daran haben!!
    Danke für alles was du machst!

  • Avatar
    Antworten
    Julia
    21. April 2016 at 19:33

    Hey Lou ;*
    Wie hast du eigentlich mit dem Laufen angefangen? Wie hast du dich am Anfang motiviert? 🙂

  • Avatar
    Antworten
    Sandra Kuberski
    23. April 2016 at 10:14

    Liebe Lou, ich möchte in Zukunft gerne auch beim Laufen dem Regen trotzen. Inspiriert durch dich. Kannst du mir eine gute, wasserabweisenden, atmungsaktive Laufjacke empfehlen? Danke! 🙂

    • fit_trio
      Antworten
      fit_trio
      27. April 2016 at 6:48

      Hallo Sandra 🙂 Bei Tchibo haben sie oft super Laufjacken, die gar nicht sooooo teuer sind. LG

  • Avatar
    Antworten
    Emily
    26. April 2016 at 8:35

    Hallo liebe Lou!
    Ich mache eine Ausbildung zur Gesundheits-und Krankenpflegerin und arbeite daher schon gewisse Schichten.
    Nach der Arbeit bin ich immer sehr müde und kaputt.
    Deswegen kann ich mich einfach nicht zum Sport motivieren. Ich merke selber das es mir dadurch schlecht geht und das wirkt sich auch auf meine Mitmenschen aus. Ich bin zu ihnen schneller gereizt und zickig.
    Nun also meine Frage: wie kann ich mich trotz der Müdigkeit wieder zum Sport motivieren und diesen wieder in meinem Alltag intigrieren?
    Ich bin eigentlich ein sportlicher Mensch und liebe es aktiv zu sein, aber in letzter Zeit stehe ich einfach auf dem Schlauch!
    Danke schonmal!<3

    • fit_trio
      Antworten
      fit_trio
      27. April 2016 at 6:38

      Hallo Emily. Vielleicht solltest du an der Baustelle „Struktur“ arbeiten. Deinen Alltag strukturieren, eine Art Stundenplan aufstellen und dich nicht unter Druck setzen. 3 kleine Sporteinheiten die Woche reichen doch völlig aus. 🙂 LG

  • Avatar
    Antworten
    Vanessa
    28. April 2016 at 17:33

    Hey Lou!
    2 kurze Sachen: zum Einen kann ich grade nicht auf eure App zugreifen (vlt liegt es auch an meinem Handy?) und zum Anderen wollte ich fragen, ob in nächster Zeit noch ein paar neue Workouts auf youtube kommen? Finde das immer viel angenehmer wenn du einen dabei noch motivierst und redest, als wenn es nur kurze Instagram Videos sind.
    Danke schon mal im Voraus!

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    • fit_trio
      Antworten
      fit_trio
      29. April 2016 at 7:40

      Hallo Vanessa. Die APP kannst du leider löschen, da sie kaputt ist und wir mit dem Blog nur noch über den Browser erreichbar sind 🙂 Auf Youtube werden in der kommenden Zeit mehr Videos online gehen. LG Lou

  • Avatar
    Antworten
    Kathrin
    25. Mai 2016 at 11:41

    Liebe Lou,
    ich bin grad ein bisschen sentimental geworden, als ich deinen Post gelesen habe.
    Denn an den Pöllern, an denen du Dips machst, hat mein Mann mir 2013 den Heiratsantrag gemacht 😉
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    • fit_trio
      Antworten
      fit_trio
      25. Mai 2016 at 22:46

      Ahhhhhh wie süß ist das denn :))))))))) Wie cooooool- Alles alles Gute noch für eure gemeinsame Zukunft.

  • Avatar
    Antworten
    LiebesLäufer
    29. September 2016 at 23:01

    Hallo zusammen,

    ich verfolge den Blog schon länger und finde die Informationsflut echt gelungen;) Ich laufe schon seit mehreren Jahren und achte sehr auf meine Ernährung und ich finde hier immer wieder hilfreiche Tipps! Ich bin auf den Artikel gekommen, weil ich beruflich bedingt nicht mehr so viel Zeit habe um Sport zu treiben. Die aufgeführten Übungen sind echt hilfreich.. Von der Konzeption stimmen diese auch einem tanzkörperlichen Training zu. So kann man definitiv fit bleiben. Danke für den Beitrag!
    LG:)

Hinterlasse eine Antwort