Folge uns auf:

„Bekommt man durch vielen Bauchübungen einen flachen Bauch?“

Die Antwort lautet: Nein! Man kann so viel Sixpack- Challenges machen wie man möchte – davon wird der Bauch nicht flacher! Das große Problem: leider verstehen das nur die wenigsten! Hinzu kommt, dass es die Genetik nicht jedem Menschen zulässt einen Sixpack zu bekommen.

Wichtig:

  • Bauchübungen lassen die Bauchmuskeln wachsen, nicht die Fettschicht schmelzen
  • Muskeln fördern die Fettverbrennung
  • Krafttraining allein reicht aber nicht aus, um einen niedrigen Körperfettanteil zu erreichen
  • Cardiotraining hilft ebenfalls dabei, die Fettschicht über den Bauchmuskeln zum Schmelzen zu bringen
  • die richtige Ernährung ist das A & O

Besonders der Bauch ist bei vielen Menschen (ganz oft bei Frauen) eine Problemzone. Deshalb möchte so ziemlich jede Frau einen Trainingsplan mit vielen Bauchübungen haben. Sie ackern sich im Studio mit Crunches, Sit Up´s und Co. ab, um spätestens zum Sommer einen flachen Bauch zu haben.

Wir wollen euch mit diesem Blogeintrag ein paar Anhaltspunkte geben, wie man es schafft, überschüssiges Fett zu verlieren und somit einen flachen Bauch zu bekommen.

Die Ernährung

Achtet auf eure Ernährung! Ein flacher und durchtrainierter Bauch hängt stark von der Ernährung ab. Für sichtbare Bauchmuskeln muss man einen sehr niedrigen Körperfettanteil besitzen (die Muskeln werden ja erst sichtbar, wenn keine „Fettschicht“ davor sitzt). Ernähre dich gesund und ausgewogen. An dieser Stelle erwartet ihr mit Sicherheit DEN PERFEKTEN ERNÄHRUNGSPLAN. Liebe Follower, den gibt es nicht! Jeder Körper hat seinen eigenen Stoffwechsel und ist genetisch einzigartig veranlagt! Natürlich gibt es ein paar Ernährungs- Grundregeln, die ihr beachten könnt! In unserem Ernährungs- ABC findet ihr einige Tipps!

Nicht nur Crunch & Co.

Ihr glaubt gar nicht wieviele Übungen es gibt, bei denen die Bauchmuskeln mittrainiert werden! Richtet euer Augenmerk also nicht nur auf den Crunch oder die Sit- Up´s! Auch Übungen wie Kniebeugen, Kreuzheben, Liegestütz oder die Unterarmstütz beanspruchen die Bauchmuskulatur.

Nicht jeden Tag den Bauch trainieren

Ihr solltet eure Bauchmuskeln nicht jeden Tag trainieren! Oder trainiert ihr auch jeden Tag die Beine? Die Bauchmuskeln sind Muskeln wie jede anderen auch. Auch sie brauchen ihre Erholungsphasen!

Cardiotraining fördert zusätzlich die Fettverbrennung

Baut in eure Workouts intensive Intervallläufe mit ein, um den Stoffwechsel anzukurbeln und so das Körperfett, besonders am Bauch, zu reduzieren. Natürlich ist alles, was mit Cardiotraining zu tun hat sehr vorteilhaft für die Fettverbrennung! Verschiedene Cardiovarianten findest du in diesem Blogeintrag von Fit_Trio: Cardiotraining

Bitte den Rücken nicht vergessen

Vergesst den unteren Rücken nicht. Damit keine Dysbalancen entstehen, solltet ihr auch den unteren Rücken trainieren. Kreuzheben ist bei richtiger Ausführung eine klasse Übung für den ganzen Körper. Ansonsten haben wir für Euch hier ein paar Rückenübungen zusammengefasst: Fit_Trio Rückentraining

Bei allen Angaben gilt: habt Spaß am Training und am Essen! Hungert Euch nicht für einen Sixpack ab! Auch die Bodybuilder haben oft keinen Spaß daran sich für den nächsten Wettkampf an strikte Ernährungspläne zu halten! Gebt Gas beim Training und vergleicht Euch vorallem nicht mit anderen!

Das Fit_Trio Bauchworkout powered by ASPRIA

Dieses Workout haben wir für Euch im wunderschönem Aspria Hannover aufgenommen! Bei allen Übungen gilt: Körperspannung und die Übungen sauber und langsam ausführen! Das Workout ist auf drei Sätze ausgelegt! Jede Übung wiederholt ihr zwanzig Mal (beide Seiten, falls möglich)! Die „Plank“ wird eine Minute gehalten.

1) Plank

Fitnessblog_Bauchworkout_2

2) Sit- Up´s

DSC02073

Fitnessblog_Bauchworkout_4

3) Crunch

Fitnessblog_Bauchworkout_5

Fitnessblog_Bauchworkout_1

4) Fit_Trio Special

Fitnessblog_Bauchworkout_4

Fitnessblog_Bauchworkout_6

5) Leg Push

Fitnessblog_Bauchworkout_2

Fitnessblog_Bauchworkout_7

Dir gefällt dieser Beitrag?

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Kommentare zu diesem Beitrag

  • Nadine

    geschrieben am 20. Mai 2015

    Es ist wirklich super wenn ich solche Workouts zusammen stellt. 🙂

    Kannst du vielleicht bei der zweiten Übung, den Situps das näher beschreiben oder sogar als Video auf instagramm stellen?

    Ich bekomme die denke nicht richtig hin und würde es mir daher gern mal abschauen. (:

    Danke

    Antworten
    • fit_trio

      geschrieben am 21. Mai 2015

      Hallo Nadine! Wir werden mal ein Video dazu verfassen und ihn beschreiben- gute Idee 🙂 Danke dafür!

      Antworten
  • Marie

    geschrieben am 20. Mai 2015

    Ich habe gehört, dass manche Menschen anatomisch überhaupt nicht dafür geschaffen sind, ein Sixpack zu bekommen. Dies liegt daran, dass bei manchen Menschen keine Sehnen über den Muskeln liegen. Wenn 2 Sehnen vorhanden sind, kann ein Sixpack entstehen und wenn 4 Sehnen vorhanden sind, kann sogar ein Eightpack entstehen.
    Also wird das eigentlich schon vom Anfang des Lebens entschieden, ob jemand ein Sixpack entwickeln kann.

    Liebe Grüße

    Antworten
  • esther

    geschrieben am 20. Mai 2015

    huhu ich hab gelesen dass man beim situp wenn man sich komplett aufrichtet nur oder vor allem den hüftbeuger statt der abs benutzt?

    Antworten
    • fit_trio

      geschrieben am 21. Mai 2015

      Das ist so nicht ganz richtig 😉 Holst du Schwung aus dem Rücken, wirst du natürlich deine Bauchmuskeln nicht beanspruchen. Führst du die Übung aber langsam und kontrolliert durch und achtest darauf, dass du Muskel für Muskel im Bauch aufrollst, sollte es klappen 😉

      Antworten
  • Vanessa

    geschrieben am 20. Mai 2015

    Ist das nur bei mir so oder fehlt bei euch auch der Artikel ?

    Antworten
    • Vanessa

      geschrieben am 21. Mai 2015

      Musst du vielleicht morgen noch mal probieren, manchmal habe ich den Fehler auch. Spätestens am nächsten Tag geht das dann wieder. Oder du beendest die App in den Einstellungen und versuchst es dann noch mal 🙂

      Antworten
      • fit_trio

        geschrieben am 21. Mai 2015

        Wir sind zur Zeit dabei unseren Server zu erweitern! Dann treten hoffentlich solche Probleme nicht mehr auf 🙂 LG

        Antworten
  • Laura

    geschrieben am 21. Mai 2015

    Hey Lou, welche nikes trägst du auf den Bildern? Die gefallen mir mega gut:)
    Liebe Grüße;)

    Antworten
  • Lisa

    geschrieben am 22. Mai 2015

    Hallo ihr beiden,
    ich lese regelmäßig euren Blog und finde eure Übungsvariationen echt super. Macht ihr auch Faszientraining?
    Letzte Woche hab ich einen Foamroller gekauft und ich würde mich riesig freuen, wenn ihr dazu ein Video drehen könntet.

    Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende 🙂

    Antworten
  • Steffie

    geschrieben am 25. Mai 2015

    Hallo Mädels, vielen Dank für diese Zusammenstellung der Übungen zum flachen Bauch. Ich kenne das, ich trainiere 2-3 In der och im Fitnessstudio um den Bauch flacher zu bekommen, aber bis jetzt ohne großen Erfolg. Anscheinend habe ich immer die falschen Übungen gemacht. Ich probiere jetzt mit euren und werde die Schocki und Puding weglassen 😉

    Antworten
  • Julie Feels Good

    geschrieben am 28. Mai 2015

    Super! Vielen Dank für das Workout. Das Bauchtraining ist mein Lieblingsbereich. Und selbst wenn etwas „Speck“ die Muskeln verdeckt – allein das Gefühl, die Muskeln zu spüren ist toll! LG Julia

    Antworten
  • posilli

    geschrieben am 21. Juli 2015

    Hey! 🙂
    Mega super der Artikel! Ich fände es super wenn ihr öfters solche workouts hochstellt…ich weiß es ist aufwändig aber vllt auf snapchat oder so 🙂 <3 Weiter so ihr zwei!

    Antworten

Letzte Beiträge in Laufen

Letzte Beiträge in Rezepte

Letzte Beiträge in Selbstliebe

Letzte Beiträge in Nachhaltigkeit