Alle Beiträge Laufen

Die neue LIDL Sportkollektion von Crivit Pro im Test

Dieser Blogeintrag ist Kooperation mit CrivitPro entstanden und beinhaltet Werbung. Und mal wieder durfte ich für euch eine junge und preiswerte Sportmarke testen. Heute stelle ich euch Crivit Pro vor. Die Crivit Pro Sportswear ist exklusiv bei LIDL erhältlich. Ihr könnt sie auch online bestellen. Crivit Pro spezialisiert sich auf Running, Biking und Skiing. Ich bin zweimal in der Running Kollektion gelaufen und möchte euch heute mein Feedback geben. Folgende Kleidung habe ich getestet:

Die Farben und Passformen der Kleidung sind sehr modern gehalten und der dunklen Jahreszeit optimal angepasst. Ihr bekommt hier also ein gesamtes Sportoutfit für unter 100 €. Jetzt vergleicht das mal mit einer Hose von z.B. Adidas. Versteht mich nicht falsch. Ich trage gerne Adidas Sportkleidung. Aber nicht alles in meinem Schrank besteht aus den drei weißen Streifen. Und so geht es euch bestimmt auch. Ich finde es wichtig auch mal andere Sportmarken vorzustellen. Denn die können im Preis-  und Leistungsverhältnis oft mithalten.

Die ersten Schritte in den neuen Laufschuhen haben sich ziemlich ungewohnt angefühlt. Nach ein paar Kilometern hat sich das aber auch schon erledigt gehabt. Bei kalten Temperaturen laufen zu gehen – das ist nicht für jeden etwas. Aber wenn man sich dazu aufrappelt, sollte die Laufausrüstung bequem und wärmend am Körper anliegen. Die Laufhose besitzt keine Seitennähte – das ist ein absolut großer Pluspunkt, denn manchmal spüre ich die Nähte während, aber besonders nach dem Laufen. Das Langarmshirt sitzt super. Ich habe es in Größe M bestellt. Es lässt sich mit einem Reißverschluss bis zum Hals schließen.

fitnessblog_fit_trio_lidl_sportkollektion_crivit_pro_1

Die Crivit Pro Running Kollektion im Test.

fitnessblog_fit_trio_lidl_sportkollektion_crivit_pro_3

Kleine Reflektoren tragen zur Sicherheit bei.

fitnessblog_fit_trio_lidl_sportkollektion_crivit_pro_4

Die Crivit Pro Laufschuhe.

 

Die Laufweste ist ein optischer Hingucker. Mit der auffallenden Farbe hatte ich die Blicke an der Alster auf meiner Seite. Sie besitzt für die dunklen Wintertage integrierte Reflektoren. Was mir hier fehlt ist eine Kapuze. Aber es gibt auch eine tolle Laufjacke von Crivit Pro. Diese habe ich allerdings nicht getestet. Mein absolutes Highlight ist aber das LED Licht für den Oberarm. Endlich erkennt mich jedes Fahrrad und jeder Autofahrer. Es gibt zwei Einstellungsmöglichkeiten. Dauer – oder Blinklicht. Die Batterien waren schon vorhanden.

Insgesamt hat mich die Kleidung beim Laufen warmgehalten. Ich habe weder übertrieben geschwitzt, noch gefroren. Eine Kleinigkeit möchte ich euch dennoch ans Herz legen. Und da wiederhole ich mich. Bei den Laufschuhen solltet ihr ein wenig aufpassen. Natürlich könnt ihr damit mal ein paar Trainingseinheiten absolvieren. Auf lange Sicht empfiehlt sich aber eine kostenlose Laufanalyse, damit euer Fuß auch den richtigen Laufschuh geboten bekommt. Also von mir gibt es demnach ein grünes Licht, wenn ihr auf der LIDL Internetseite etwas aus der Running Kollektion bestellen möchtet. Ich freue mich natürlich auf euer Feedback, eure Lou.

Das könnte dich auch interessieren

12 Kommentare

  • Avatar
    Lena
    9. November 2016 at 19:22

    Die Leggings schaut gut aus! Hast du vielleicht den Link für sie, weil ich finde nur andere Modelle

  • Avatar
    Lena
    9. November 2016 at 19:23

    Ach, jetzt habe ich den Link im Text dazu gefunden ????

  • Avatar
    Julia
    10. November 2016 at 6:35

    Hat die Laufweste Taschen ? Danke liebe lou 🙂

  • Avatar
    Katharina
    10. November 2016 at 6:43

    Hey Lou, danke für diesen Beitrag. Ich finde die Sportkleidung von Lidl, Aldi und Co. Auch vollkommend ok und sie erfüllt ihren Zweck.

    Ich trage beim Laufen Einlagen in meinen Laufschuhe. Meinst du eine Laufanalyse ist bei längeren Strecken trotzdem notwendig? Ich finde den Schuh super schön und brauche für den Winter sowieso einen neuen 😉

    Liebe Grüße

  • fit_trio
    fit_trio
    10. November 2016 at 9:24

    Sehr gut 🙂 das nächste Mal kennzeichne ich es besser.

    Liebe Grüße

  • Avatar
    Virginia
    11. November 2016 at 9:13

    Hallo liebe Lou,

    danke für den Beitrag. Ist immer wieder interessant günstigere Alternativen vorgestellt zu bekommen.

    Welche Größen trägst du denn hier? Wäre eine gute Orientierung.

    Danke und liebe Grüße
    Virginia

  • Avatar
    Marie
    11. November 2016 at 11:27

    Hallo Lou,

    ich dachte du hättest bei Insta oder Snapchat auch einen Post zu Laufen im Winter erwähnt (nicht nur im Dunkeln)? Ich finde ihn nicht, fände es aber super, falls es den Post noch nicht gibt, wenn du darüber schreiben könntest.
    Ich werde immer krank, wenn ich versuche, im Winter Joggen zu gehen, deshalb wären Tipps da toll!

    Liebe Grüße
    Marie

  • Avatar
    Anna
    11. November 2016 at 23:13

    Danke für diesen Test liebe Lou!

  • fit_trio
    fit_trio
    15. November 2016 at 19:02

    Sehr sehr gerne 🙂

  • fit_trio
    fit_trio
    15. November 2016 at 19:04

    Hallo Marie.
    Bitte geh doch mal die Kategorie „Laufen“ durch. Da habe ich grad nachgeschaut und es sind noch ALLE
    Blogeinträge zum Thema Laufen im Winter online 🙂 LG

  • fit_trio
    fit_trio
    15. November 2016 at 19:05

    Ja, ich würde einfach mal eine machen. Es kostet dich nichts 🙂

  • Avatar
    Andi Hanke
    16. November 2016 at 22:56

    Ich habe 2013 komplett im crivit Out fit angefangen. Da ich mir nicht sicher war ob laufen überhaupt etwas für mich ist, wollte ich nicht gleich soviel investieren. Die Sachen sind echt gut und bei dem Preis rene Kaufempfehlung. Allerdings sind die Schuhe nicht als Laufschuhe geeignet. Es traten schnell Knieprobleme auf. Also an Schuhen niemals sparen, ansonsten ist Crivit absolut konkurrenzfähig auf dem Markt.

Hinterlasse eine Antwort