Folge uns auf:

In den vorherigen Beiträgen haben wir bereits festgestellt, dass eine Gewichtsreduktion (Abnehmen) ohne Diäten und irgendwelche Supplements gesund und sinnvoll ist. Ihr möchtet ja schließlich langfristig etwas verändern. Es sei nochmal gesagt, dass dieser Weg mit Sicherheit nicht der einfacherer ist. Aber die Entscheidung, langfristig und gesund abzunehmen wird euch nicht nur körperlich verändern. Eure Persönlichkeit wird es euch danken! Ihr werdet an dieser Herausforderung wachsen.

In diesem Blogeintrag möchte ich euch gern 6 Tipps zum gesunden Abnehmen mit auf den Weg geben. Abnehmen ist keine Schande. Es kommt nur darauf an, wie ihr abnehmen wollt. Vielleicht habt ihr den einen oder anderen Tipp bereits gelesen. Vielleicht schaffe ich es aber, dass ihr diese Tipps umsetzt und euch nicht mehr mit Diäten unter Druck setzt und unglücklich macht.

Tipp 1 – „Langfristig“ ist der Schlüssel zum Erfolg

Das Problem unserer Gesellschaft steckt in unserem Verhalten. Wir wollen immer „haben, haben, haben“ und das am besten „schnell, schnell, schnell“. Man kann nicht behaupten, dass Diäten nicht das halten, was sie versprechen. Aber eben nicht langfristig. Das große Problem liegt darin, dass die abgenommenen Kilos nach der Diät meist wiederkommen. Um abzunehmen und langfristig das neu gewonnene Gewicht zu halten, müssen wir langfristig denken.

Stellt euch doch mal folgende Frage: „Wie kann ich meine Ernährung so umstellen bzw. verändern, dass ich langfristig glücklich bin, aber mich gleichzeitig auch gesund ernähre?“ Dabei sollte euch hoffentlich auffallen, dass es nicht glücklich macht, sein gesamtes Leben lang nur noch Kohlsuppe zu schlürfen oder Diät- Shakes zu trinken.

Tipp 2 – Am Ball bleiben, nicht aufgeben und geduldig sein

Alles im Leben braucht seine Zeit. Das wissen wir glaube ich alle. Auch euer Körper benötigt Zeit. Zeit, um seinen Stoffwechsel umzustellen. Zeit, um sich von den überschüssigen Kilos zu verabschieden. Und diese Zeit hat unser Körper sich definitiv verdient. Kleine Erinnerung: wir haben nur einen Körper, der uns das Leben schenkt. Ein langsamer Gewichtsverlust, der mit keiner extremen Diät, sondern mit einer dauerhaften Umstellung der Ernährungs- und Lebensgewohnheiten einhergeht, wird euch mehr Erfolg bieten und glücklicher machen.

Es werden auch Zeiten kommen, in denen ihr denkt, dass nichts mehr passiert. Stillstand. Die Kilos purzeln nicht mehr. Die Motivation schwindet und ihr bekommt schlechte Laune. Was macht ihr falsch? Sport und eine gesunde Ernährung habt ihr ja schließlich in den Alltag integriert. Keine Panik! Einfach weitermachen und bloß nicht damit anfangen sich das Essen zu verbieten oder am Tag 3 Sporteinheiten einzubauen. Während dem Abnehmen verändern sich in eurem Körper hunderte Prozesse. Euer Körper und vorallem der Stoffwechsel benötigen einfach Zeit, um die Prozesse neu umzusetzen. Deswegen gilt auch hier: GEDULD!

Tipp 3 – Freundschaft mit der Bewegung schließen

Ich nehme mal an, dass dieser Tipp euch nicht unbekannt ist. Und trotzdem möchten ihn die wenigsten umsetzen und greifen lieber auf eine schnelle Diät zurück. Bewegung ist neben der Ernährung das A und O. Ihr müsst nicht von Anfang an jeden Tag Sport treiben.

  • Nehmt euch pro Woche mindestens 3x eine Stunde Zeit, um Sport zu machen.
  • Achtet ab jetzt darauf, dass ihr kurze Wege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegt. Nicht mit der Bahn oder dem Auto.
  • Macht aus jeder Treppe eine Challenge. Lasst den Fahrstuhl links liegen. Auch die Rolltreppen spielen ab jetzt keine Rolle mehr.
  • Verabredet euch mit Freunden auf einen Spaziergang mit einem leckeren Sandwich TO GO, anstatt euch ins Restaurant zu setzen.

Ihr könnt mir glauben, dass diese kleinen Veränderungen im Alltag großes bewirken können. Ihr müsst es nur wollen. Ihr müsst Spaß daran haben und motiviert sein. Wenn ihr wirklich langfristig euer Leben verändern wollt, dann sollte die Bewegung hierbei nicht fehlen.

Fitnessblog_Fit_Trio_Gesunde_Tipps_zum_Abnehmen_1

Tipp 4 – Eine ausgewogene Ernährung anstreben

Mit einer ausgewogenen Ernährung meine ich nicht, dass ihr von heute auf morgen Kohlenhydrate verbannen und der Schokolade den Kampf ansagen sollt. Diesen Kampf werdet ihr auf Dauer verlieren und in ein großes Motivationsloch fallen. Ihr müsst euch immer vor Augen halten, dass ihr euer gesamtes Leben lang Nahrung zu euch nehmen müsst. Das Essen darf auch beim Abnehmen nicht der Feind sein. Viel mehr solltet ihr folgende Dinge erlernen/beachten:

  • Eure Mahlzeiten sollten langsam gegessen werden. Außerdem solltet ihr  Ablenkung vermeiden: Kein laufender Fernseher, kein Essen während ihr am Handy rumspielt. Unser Sättigungsgefühl tritt nach ca. fünfzehn Minuten ein. Beim hastigen Essen oder beim Essen mit Ablenkungen kann das Sättigungsgefühl schnell mal überhört werden und wir stopfen letztendlich alles in uns hinein und wundern uns, weshalb wir nicht satt werden.
  • Dasselbe gilt auch für Süßigkeiten. Wenn ihr euch ein Stückchen Schokolade gönnt und es genießt, habt ihr langfristig mehr davon, als mehrere Riegel hastig hintereinander weg zu essen.
  • Manchmal braucht unser Körper Flüssigkeit anstatt Nahrung. Sollte also ein Hungergefühl aufkommen, könnt ihr zuerst etwas trinken (am besten Wasser). Bleibt das Hungergefühl bestehen, sollte etwas gegessen werden. Hört man intensiver auf die Bedürfnisse des eigenen Körpers, lernt man nach einiger Zeit, seine Signale richtig zu deuten.
  • Kauen, nicht schlingen. Dieser Punkt ist mir besonders wichtig, weil ich selbst lange Zeit mein Essen einfach runtergeschlungen habe. Für unser Hungergefühl ist es aber von großem Vorteil, das Essen im Mund mit Hilfe mehrerer kleiner Bisse Richtung Magen zu befördern. So Verdauen wir besser und bekommen ein besseres Gespür für unser Hungergefühl.

Übrigens, zum Thema „ausgewogene Ernährung“ findet ihr in unserer Ernährungsrubrik alle wichtigen Tipps und Tricks.

Tipp 5 – Den Heißhunger honorieren

Wenn ihr Heißhunger auf etwas Süßes verspürt, solltet ihr es euch nicht verbieten. Meiner Meinung nach ist es besser, sich ab und zu etwas zu gönnen. Meist entsteht Heißhunger übrigens nur, weil wir viel zu viel über unser Essverhalten nachdenken und uns selbst damit total verunsichern. Wir bekommen Angst vorm Essen. Mein Motto: “ Die Menge macht das Gift“. Esse ich jeden Tag Currywurst Pommes darf es mich nicht wundern, wenn ich nicht abnehme. Esse ich einmal in der Woche Currywurst Pommes, muss ich mir überhaupt keine Gedanken machen.

Tipp 6 – Gemüse und Obst sollten auf dem Speiseplan stehen

Wer von euch Abnehmen möchte und sein Gewicht halten will, für den sollten auf jeden Fall Gemüse und Obst auf dem Speiseplan stehen. Gemüse und Obst enthalten viele Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Die meisten Gemüse- und Obstsorten bestehen zum größten Teil aus Wasser und haben daher nur einen geringen Energiegehalt. Mit Gemüse und Obst kann man sich auch beim Abnehmen satt essen.

Wenn ihr diese Tipps von Anfang an beherzigt und umsetzt, dann bin ich mir sicher, dass eine (gesunde) Abnahme bei euch auch ohne eine Diät klappen wird. Denkt bitte daran (auch wenn ich mich wirklich oft wiederhole): wir haben nur ein Leben. Wir dürfen uns den Spaß am Leben nicht nehmen. Wir sollten immer den Weg mit neuen Herausforderungen wählen. Eure Lou.

 

 

 

Dir gefällt dieser Beitrag?

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Kommentare zu diesem Beitrag

  • Sarah

    geschrieben am 22. Juni 2016

    Liebste Lou, liebster Jan,

    Mal wieder ein überragender Beitrag von euch! Ich verfolge euch nun schon wirklich eine sehr lange Zeit und jeder eurer Post ist einfach toll. Man merkt einfach, dass ihr zu 100% hinter diesem Motto steht und ich finde das total super. Ich lebe seit dem ich denken kann schon immer mit Gewichtsproblemen. Ich war nie total dick oder so das es gesundheitlich schädlich ist, aber trotzdem war ich schon immer die kräftige. Ich habe das so sehr an mich gehasst und mich dafür verurteilt. Durch euren täglichen Posts auf Instagram und hier auf dem Blog, aber auch durch die Videos auf youtube und bei snapchat habt ihr mir wirklich Mut gemacht. Ich habe durch euch wirklich gelernt, mich selbst so zu akzeptieren wie ich bin und ich muss sagen: es geht mir so gut! Ich esse auf einmal gerne mein Joghurt mit Obst zum Frühstück aber auch meine heiß geliebte Pizza am Abend. Aber das nie ohne schlechtes Gewissen! Das habe ich nur euch zu verdanken! Ihr habt mir ein neues Selbstwertgefühl geschenkt und es fühlt sich so toll an! Macht bitte so weiter, wie bis jetzt! Ihr seid einfach spitze!

    Liebe Grüße

    Sarah 🙂

    Antworten
  • Sandra

    geschrieben am 22. Juni 2016

    Sehr schön geschrieben liebe Lou????Stimme dir zu 100% zu!
    Liebe Grüße, Sandra

    Antworten
  • AnnaSophia

    geschrieben am 22. Juni 2016

    Liebe Lou,
    Super Eintrag 🙂
    Ich habe den einen oder anderen Tipp noch nicht gehört und werde ihn mal umsetzen. Vorallem, dass ich mein Handy mal weg lege beim Essen.
    Der Blogeintrag hilft bestimmt vielen. Mach weiter so! Lg Anna

    Antworten
  • Lottie

    geschrieben am 22. Juni 2016

    Langfristig und dran bleiben – DAS IST SO RICHTIG – und leider auch das Schwierige daran. Ich erinnere mich an jahrelange Kämpfe früher. Aber sobald man einmal merkt, dass es keine Nulldiät sein muss und vor allem dass man sich auch belohnen darf, klappt es bald schon viel besser!
    Und Lou, die Bilder sind so schön! Bist du das?
    Lottie
    http://www.lottieslife.com

    Antworten
  • Niina

    geschrieben am 22. Juni 2016

    Danke für deine Tipps, ich werde versuchen einige davon umzusetzten. Nicht umbedingt weil ich abnehmen möchte, sondern weil ich gesündet leben möchte. Danke auch für deine tägliche motivation und inspiration auf instagram, snapchat und youtube. Liebe Grüße Nina

    Antworten
  • Sabrina

    geschrieben am 22. Juni 2016

    Hallo liebe Lou, mal wieder ein toller Beitrag! ????????
    Ich esse unheimlich gerne und kann nicht aufhören, wenn etwas richtig gut schmeckt. Ich esse dann immer bis nix mehr in mich reingeht ????
    Hast du dafür auch einen Tipp??

    Antworten
    • Lea

      geschrieben am 25. Juni 2016

      Hm ich finde das eigentlich normal :D, wenn ich Nudeln mache esse ich auch 300g roh gewogen (und dann noch Gemüse Sojaschnetzel etc) bis ich wirklich richtig satt bin. Wenn man erstmal satt ist möchte ich persönlich ja auch erstmal ein paar Stunden nichts mehr essen und warten bis der Magen sich mal wieder leert, ist doch kein Problem. 🙂
      Liebe Grüße, Lea, http://notizenbuch.blogspot.com

      Antworten
  • Kathi

    geschrieben am 22. Juni 2016

    Es ist so schön geschrieben. Hut ab, wie zielgesetzt du deine Gedanken in Worte fasst. Du hilfst mir dabei, an mich zu glauben und unterstützt mich bei gesunden Gedanken. Einfach toll; weiter so ! Du bist offen und ehrlich; Danke dafür ??????

    Antworten
  • Anne

    geschrieben am 22. Juni 2016

    Liebe Lou,

    wieder mal ein toller Blogpost von dir. Ich kämpfe im Moment ziemlich mit meinem Körper bzw. Essverhalten – ich bin mir sicher, dass deine Tipps da helfen werden 🙂

    Mach weiter so, ich bin froh, dass es dich und deinen Blog (und deine Snaps und Videos und Posts) gibt 🙂

    Grüße aus dem Rheinland,
    Anne

    Antworten
  • Ulrike

    geschrieben am 22. Juni 2016

    Hi Lou,
    insgesammt super geschrieben.
    Was ich auf meiner „Reise“ festgestellt habe ist das es auch gut ist nicht alles auf einmal zu wollen. Besser ist in kleinen schritten anzufangen wenn man einen weiten weg vor sich hat. Wenn man gerade mit dem Sport anfängt ist eine Sporteinheit pro woche besser als keine, zwei sind schon super und 3 sind spitzenklasse. Ich bin mit 20 Min vor die Tür spazieren mit meinen 130 kg vor 2 Jahren angefangen. Dabei war auch mein schrittzähler eine Motivation. Ganz hinten auf dem Parkplatz beim einkaufen parken ist auch noch ein trick. Mitlerweilen Parke ich nur noch hinten 🙂 selbst wenn es regnet!
    Auch mit kleinen schritten kommt man ans ziel, Man muss nur anfangen und den „klick“ fühlen.
    LG

    Antworten
  • Lea

    geschrieben am 25. Juni 2016

    Ich finde es so schön dass ihr den Menschen hier Tipps zum GESUNDEN abnehmen und zu einem gesunden Lebensstil gebt. Ihr habt mir zwar nicht in dieser Hinsicht (da ist es auch nicht nötig :D) aber definitiv im Sport so sehr geholfen, tausend Dank euch! <3

    Liebe Grüße und einen schönen Samstag, Lea, http://notizenbuch.blogspot.com

    Antworten
  • Leen

    geschrieben am 26. Juni 2016

    Super geschrieben! Ihr motiviert einen jeden Tag aufs Neue! Macht bitte weiter so 🙂

    Antworten
  • Laura

    geschrieben am 27. Juni 2016

    Hallo liebe Lou,

    ich wollte anfangen wieder mehr Sport zu machen und das mit Hilfe deiner YouTube Videos. Doch immer wenn ich die Bauchworkouts machen will, verkrampft sich mein Hals total und ich kann nicht mehr weitermachen, weil das tierische Schmerzen sind. Hast du vielleicht einen Tipp, was ich machen kann, damit es besser geht, oder wie es weniger wird? Liebe Grüße, Laura

    Antworten
  • Kaido

    geschrieben am 1. Juli 2016

    Hi Lou, die Tipps sind echt toll. Du hast es einfach vollkommen auf den Punkt gebracht !
    Ich freue mich auf eure nächsten Posts und möchte noch ein kleines Lob aussprechen: Die Bilder und das Design des Blogs im Ganzen sind wirklich 1A! Großer Respekt von meiner Seite! 🙂
    Liebe Grüße und weiter so!

    Kaido

    Antworten
  • Kathi

    geschrieben am 4. Juli 2016

    Liebe Lou, lieber Jan,

    schon mehrfach habe ich diese lächerlichen Diskussionen verfolgt um den Preis eurer Artikel. Nun kommt noch ein Ausrutscher hinzu und schon rasten einige wieder komplett aus. Klar, wenn man so häufig und so intensiv sein Leben teilt, dann kann man nicht immer nur 100%ig über alles nachdenken. passiert also.. und es ist einfach menschlich! Nehmt euch das alles nicht so sehr zu Herzen! Auf eine negative Stimme stehen so so viele positive hinter euch! Und wenn euch etwas mal misslingt, seht ihr es ein und entschuldigt euch sogar öffentlich. und genau dann gehen die noch steiler ab? so geht „Entschuldigung annehmen“ nicht…!
    Und was Preise und Co angeht… man muss mittlerweile nur einlaufen gehen und zahlt für eine doofe Tüte 20 Cent. Also da muss ich sagen – lieber richtige Preise und dafür auch wirklich etwas was man haben will!

    Ich bewundere mit wie viel Gelassenheit und Geduld du diese Dinge immer und immer wieder erklärst.. Nebenher stellst du für sechs Wochen freien Content ein und es wird für selbstverständlich erachtet.. Manchmal wünsche ich mir ein bisschen mehr Bewusstsein nicht nur für sich selbst und Selbstliebe, sondern auch Bewusstsein für andere und die Stärke sich für andere zu freuen..

    Bitte bitte bleibt wie ihr seid und macht weiter so..!
    Und macht euch nicht so viele Gedanken über Kooperationen 😉 wie oft hast du dich selbst Zähne putzend gesnappt und dabei Lieder laufen lassen? 😉

    Ich hoffe ihr könnt herauslesen was ich eigentlich sagen will, denn so wirklich gelungen fühlt es sich nicht an 🙂

    Kathi

    Antworten
  • Lea

    geschrieben am 5. Juli 2016

    Hallo Lou,
    erstmal ich liiiiebe dein Account !! Du bist echt spitze !
    Ich habe mir gerade dein Video über Diäten angesehen und bin der gleichen Meinung wie du.
    Ich bin auch durch eine Diät in eine Essstörung gerutscht, die mich immer noch verfolgt und sehr schwer ganz loszuwerden ist.
    Ich habe mir nur die Frage gestellt, warum dann nicht jeder abnimmt der sich gesund und ausgewogen ernährt? Ich versuche mich auch ausgewogen zu ernähren (mit Schokolade und Co. weil das verbiete ich mir nicht mehr 😉 ) und nimm auch nicht ab (was ich auch nicht mehr will),
    Liebe Grüße Lea

    Antworten
  • Kati

    geschrieben am 20. Juli 2016

    Liebe Lou,

    gerade in der heutigen Zeit des Fitnessbooms finde ich slche Artikel wie den deinen absolut goldwert! Vielleicht schaffst du es den ein oder anderen mal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückzuholen, dass Blitz-Diäten und Runterhungern absolut das Falsche sind!
    Deine Beiträge sind wirklich super schön geschrieben, und die Bilder total passend. Ich freue mich immer von dir zu lesen.

    Liebe Grüße
    Kati

    Antworten
  • Michi

    geschrieben am 31. Juli 2016

    Echt toller Beitrag!
    Es ist immer wieder gut, Artikel mit solch großem Mehrwert zu finden. Vorallem dem Tipp, dass man es langfristig anstreben soll kann ich zu 100 % zustimmen, denn nur so kann man auch nachhaltig abnehmen und sein Gewicht halten.
    Schaut gerne auch hier vorbei, wenn ihr noch mehr über das Thema gesund abnehmen erfahren möchtet:
    http://www.plan-zum-abnehmen.de
    Weiter so und liebe Grüße,
    Michi

    Antworten
  • Kathrin Gruenning

    geschrieben am 11. August 2016

    Toller Post mit noch tolleren Tipps! Wirklich gelungener Artikel 🙂 Ich finde es auch wichtig, sich ab und zu was zu gönnen. Sich selbst ständig alles zu verbieten fördert doch nur die Lust auf das Verbotene. Leider habe ich in letzter Zeit wieder eine Phase in der ich von einem Essen zum nächsten eingeladen werde und von einer Feier zur nächsten. Da klappt das mit dem Gewicht halten, das Gewicht zu reduzieren fällt mir da aber relativ schwer, wenn ich nicht auf kleine Helferchen, wie etwa Diät Shakes in Form von Eiweiss Shakes wie diese hier zurückgreife. Wenn ich abends zum Pizzaessen bei einer Geburtstagsfeier eingeladen bin, dann trinke ich mittags nur einen Shake. So klappt das eigentlich gerade ganz gut mit dem Abnehmen. Muss ja auch nicht von heute auf morgen sein, aber kontinuierlich ein paar Gramm zu verlieren motiviert schon ungemein! 🙂

    Antworten
  • Alex

    geschrieben am 16. August 2016

    Hey ihr beiden! Wirklich toller Post! Mir persönlich fiel der Anfang am schwersten, deshalb hab ich es mit Shakes wie diesen probiert. Hab einfach statt dem Abendessen (manchmal auch statt dem Frühstück) nen Shake gekippt und nach kurzer Zeit sind die ersten Kilos gepurzelt. Das motiviert ungemein. Natürlich hab ich die Shakes dann nach und nach gegen normale Mahlzeiten ausgetauscht und es hat super geklappt. Step by step habe ich dann mit Sport angefangen und so bin ich immer motivierter geworden, einen gesunden Lifestyle durchzuziehen. Danke auch euch dafür! Liebe Grüße, Alex

    Antworten
  • Marinaa

    geschrieben am 26. Oktober 2016

    Hallo auch von mir 🙂 Einen tollen Artikel habt ihr da geschrieben. Ich nutze zur Zeit Eiweißpulver und schaue darauf das ich Casein am Abend und während der Ausdauereinheiten nehme. Ansonsten nutze ich ein 4-Komponenten-Eiweißpulver um meinen Bedarf zu decken. Wie viel Eiweiß sollte man maximal pro Tag zu sich nehmen, gibt es eine Faustregel für Sportler?

    Antworten
  • Lara Miller

    geschrieben am 7. Dezember 2016

    Toller Artikel und interessante Tipps! Persönlich finde ich dass Psychologie eine große Rolle spielt. Ein gesundes Abnehmen braucht bestimmt viel Zeit aber die Ergebnisse sind nachhaltig. Seit zwei Jahren leide ich an Darmprobleme, deswegen musste ich mein Essverhalten verändern. Ich habe dafür vor allem Süßigkeiten und fettreiche Speise, wie z.B. Pommes und Bratwurst, vermeidet. Am Anfang war es nicht einfach, aber ich bin jetzt gewöhnt und fühle mich viel besser.

    Antworten
  • Luisa

    geschrieben am 28. Februar 2017

    Fitness bedeutet frei sein! Es bedeutet sich loszureißen von allen Normen, es bedeutet, dass man sein kann wer man will. #höraufdeinherz

    P.S.: Diesen Beitrag war der erste den ich von dir gesehen habe 😉 Weiter so!

    Antworten
  • Flo

    geschrieben am 13. März 2017

    Erstmal: Ich finde Deine Tipps super. Wenn man sie beherzigt, so steht dem Abnehmerfolg nichts entgegen.
    Aber eines möchte ich noch hinzufügen: Achtet auch darauf, was Ihr Euch selber sagt! „Ich MUSS zum Sport, Ich Muss gesund essen, Ich MUSS dieses oder jenes…“ Es beginnt mit einem kleinen Wort und endet mit einem unzufriedenem Leben. Übernimm‘ Verantwortung für Dein Ziel und beginne hier und jetzt Dein Ziel zu erreichen und zwar mit FUN. Glaub mir, gesund leben macht Spaß. Und das ist dann das, was Ihr wollt. Ihr werdet euch nichts anderes mehr vorstellen können. Sagt Euch besser: „Ich WILL zum Sport, ich WILL gesund essen, ich WILL…“ Du sagst jetzt vielleicht: „So empfinde ich aber nicht!“ Ich sage Dir…. vielleicht NOCH nicht. Beginne, Dir und Anderen das Signal zu senden, das Du willst. Und dann kannst Du auch!

    Ich wünsche Dir viel Freude auf dem Weg Dein Ziel zu erreichen.

    Liebe Grüße

    Flo

    Antworten

Letzte Beiträge in Laufen

Letzte Beiträge in Rezepte

Letzte Beiträge in Selbstliebe

Letzte Beiträge in Nachhaltigkeit