Alle Beiträge Food Frühstück Hauptgerichte Rezepte

Zucchini-Puffer Rezept

Jaaaa, ihr habt richtig gelesen. Endlich gibt es mal wieder ein leckeres Rezept auf unserem Fit Trio Fitnessblog zum Ausprobieren. Ich bin ja inzwischen ein richtiger Zucchini- Junkie geworden und aus diesem Grund musste ich die Kombination Puffer mit Zucchini unbedingt testen. Fazit: Test bestanden! Deshalb gibt es hier nun meine kleine Anleitung für leckere Zucchini-Puffer.

Zutaten (4 Portionen)

  • 900 g Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 3 Eier
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • Mehl (8 Esslöffel)
  • Semmelbrösel (3 Esslöffel)
  • Körniger Frischkäse

Die Zubereitung

  1. Die Zucchini waschen und klein raspeln.
  2. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne mit Olivenöl erhitzen und abkühlen lassen.
  3. Jetzt die Zucchini mit den Zwiebeln in einer Schale vermischen. Nun die Eier und das Mehl hinzugeben und alles miteinander verquirlen. Pfeffern und salzen. Soviel Paniermehl hinzugeben, bis alles locker und nicht mehr flüssig ist.
  4. Jetzt eine Pfanne mit ein wenig Olivenöl erhitzen und einen kleinen Zucchiniteig- Haufen hinzugeben und platt drücken. Beide Seiten goldbraun braten.
  5. Nun könnt ihr den Körnigen Frischkäse als Dip hinzugeben. Dieser kann natürlich vorher individuell von euch gewürzt werden.
  6. Rucola dazu schmeckt übrigens überragend 🙂

Fitnessblog_Fit_Trio_Zucchini_Rezept_3

Fitnessblog_Fit_Trio_Zucchini_Rezept_2

 

Das könnte dich auch interessieren

16 Kommentare

  • Avatar
    Birthe
    11. Juli 2016 at 11:40

    Ich glaube ich habe soeben mein Rezept fürs Abendessen heute gefunden 🙂

    Klingt mega lecker!

  • Avatar
    Janine
    11. Juli 2016 at 17:26

    Hab mir die Zucchini-Puffer gerade gemacht – unglaublich lecker! Danke für das Rezept! 🙂

  • Avatar
    Sabrina
    11. Juli 2016 at 19:32

    Hab sie grade mit den ersten Zucchini aus dem Garten ausprobiert. Schmeckt super lecker, danke für das Rezept 🙂

  • Avatar
    Nadine
    11. Juli 2016 at 21:18

    Meine Frage passt zwar gerade nicht zu dem Blogeintrag aber sie beschäftigt mich sehr.
    Seid ihr eine Kooperation mit Brooks oder Fitbit (damals die Uhr) eingegangen?

    • fit_trio
      fit_trio
      12. Juli 2016 at 9:15

      Von Brooks wurden wir eingeladen, haben aber kein Geld dafür bekommen und uns wurde es selbst überlassen, ob wir von dem Wochenende berichten oder nicht. Bei FitBit hat uns die Agentur beauftragt das Workout für die Blogger zu geben und dafür wurden wir bezahlt. Für die Uhr habe ich keine Kooperation und trage sie privat gerne. LG

      • Avatar
        Kristina
        12. Juli 2016 at 14:15

        bezüglich eures Gesprächs hier hätt ich auch noch eine Frage 🙂 – Lou könntest du eventuell mal einen Blogpost zu der Fitbit Uhr machen oder hast du das bereits ? Ich konnte dazu nichts finden und es würde mich wirklich sehr interessieren.
        LG

  • Avatar
    Susann
    14. Juli 2016 at 13:18

    Super lecker! Danke, für das tolle Rezept ???? Ich hab das ganze jedoch noch mit Gehacktem vermischt 🙂
    LG

  • Avatar
    Nina
    15. Juli 2016 at 12:22

    Gestern habe ich erst Zucchinipuffer ausprobiert und heute seh ich das Rezept hier. Hab sie fast genauso gemacht wie du es beschreiben hast und sie waren mega lecker… und gesund sie sie ja auch noch. 😀

  • Avatar
    Amelie Moj
    16. Juli 2016 at 9:22

    Könnte man statt den semmelbröseln auch Haferflocken nehmen ?

  • Avatar
    rote Akelei
    19. Juli 2016 at 16:32

    Superlecker! gab noch Tomaten dazu… Hat uns wirklich gut geschmeckt.

  • Avatar
    Clara
    19. Juli 2016 at 21:29

    Oh ein super leckeres Rezept! Habe die gerade gemacht und als Abendbrot gegessen, der Rest kommt dann morgen mir zur Arbeit. Vielen Dank nochmal für das Rezept!
    LG Clara

  • Avatar
    Emma
    25. Juli 2016 at 16:35

    Super lecker! Das werde ich auf jeden Fall diese Woche gleich mal ausprobieren 🙂
    Liebe Grüße, Emma

Hinterlasse eine Antwort