Folge uns auf:

In diesem Gericht treffen sich alle Highlights aus meiner Küche zusammen, um eine fette fette Pastaparty zu feiern! Und ihr seid herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Jaaaaa, ich weiß. Schon wieder Pasta. Aber eigentlich geht es bei diesem Gericht viel mehr um die Avocadosauce, die ihr auch zu Reis, Hähnchen, Brötchen oder Salat kombinieren könnt. Solltet ihr aber Lust auf Pasta bekommen und eure beste Freundin ist heute Abend zum Essen eingeladen, darf das Rezept nicht in eurer Küche fehlen. Also, durchlesen, ausdrucken und nachmachen. Viel Spaß!

Die Zutaten (für zwei Personen)

  • 400 Gramm Spaghetti (gern auch Vollkornprodukte)
  • Scampis
  • 2 reife Avocados
  • Basilikum Blätter
  • 1 Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • 40 Gramm Parmesan (frisch gerieben)
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer
  • 10 Cocktailtomaten

Die Zubereitung

  1. Wie ihr Nudel kocht, muss ich hier glaube ich gar nicht mehr groß erklären. Topf mit Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen, Nudeln rein, Salz dazu.
  2. Jetzt kommen wir zur Avocado Sauce. Ungefähr 7-8 Basilikum Blätter kleinschneiden. Die beiden Knoblauchzehen zerkleinern. Beides in einen Rührbecher geben.
  3. Nun die Avocados halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch könnt ihr nun mit einem großen Löffel aus der Schale heben und ebenfalls in den Rührbecher geben.
  4. Jetzt noch 3 EL Olivenöl und 40 Gramm Parmesan dazugeben und alles mit einem Pürierstab fein pürieren.
  5. Zum Schluss solltet ihr noch 4 Esslöffel Nudelwasser mit unter die Avocadosauce rühren und sofort mit den Nudel in einer vorgewärmten Schüssel vermischen.
  6. Ich finde dazu Scampis und ein paar Tomaten sehr lecker. Man kann natürlich auch andere Köstlichkeiten zubereiten.
  7. Vielleicht habt ihr ja noch einige leckere Tipps, mit was ihr die Avocadosauce pimpen würdet. Wir freuen uns in unserer Küche immer über neue Rezeptideen. Eure Lou.

fitnessblog_fit_trio_spagehtti_avocado_sauce_2

fitnessblog_fit_trio_spagehtti_avocado_sauce_3

Dir gefällt dieser Beitrag?

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Kommentare zu diesem Beitrag

  • Lottie

    geschrieben am 18. Oktober 2016

    Ich mache meine Avocado-Sauce ganz ähnlich, nur mit Limette statt Zitrone (teste das mal, richtig gut!) und noch etwas Chilli. Außerdem ersetze ich einen Teil der Spaghetti mit Zoodles aus Zucchini! So so so lecker!
    Lottie
    http://www.lottieslife.com

    Antworten
  • Anja

    geschrieben am 19. Oktober 2016

    Jaaa, schon wieder Pasta! Aber Pasta ist ja auch soooo lecker! 🙂
    Avocadosauce hab ich allerdings noch nicht auf Pasta probiert, das ist doch einen Versuch wert.
    Grüßli
    Anja

    Antworten
  • Anna

    geschrieben am 20. Oktober 2016

    Suuper leckeres Rezept, danke dafür!

    Habe es direkt nach dem ich es hier gesehen habe nachgekocht.
    Ist nur zu empfehlen. Bitte mehr davon!

    Liebe Grüße

    Antworten
  • Fabi

    geschrieben am 25. Oktober 2016

    Es gibt wahnsinnig viele Nudelgerichte, aber das ist eines der wenigen die ich liebe!
    Super Komponenten der Makronähstoffe dabei. Klasse Pre Workout Rezept – so genieße ich es zumindest ab und zu.

    Sehr fresher Schreibstil. Bitte weiter so!

    Beste Grüße Fabi

    Antworten
  • Yvonne

    geschrieben am 27. Oktober 2016

    Ich liebe euren Blog und die Rezepte so so sehr!
    Du hast oben „Zitrone“ aufgelistet. Wann soll die rein? Wahrscheinlich in die Sauce oder??

    Liebe Grüße
    Yvonne

    Antworten
  • Nicole

    geschrieben am 29. Oktober 2016

    Hallo liebe Lou, ich habe heute Dein Rezept nachgekocht und wir waren begeistert. Mein Mann meinte danach noch ein paar mal wie lecker es war. Ich habe nur folgendes anders gemacht. Die Tomaten habe ich mit etwas Agaven Dicksaft angebraten. Ich habe noch zusätzlich Flußkrebse zu den Scampis gemacht. Bei der Soße habe ich noch 3 Tomätchen mit verquirlt. Einfach nur genial lecker und schnell zubereitet. Vielen Dank für Deine/Eure tollen Rezepte und auch Motivationen und das Ihr einfach ehrlich seid.
    Viele liebe Grüße, Nicole

    Antworten
  • Eileen

    geschrieben am 22. Mai 2017

    Ist ein tolles Sommer-Rezept, Dankeschön. Früher hatte ich ein Rezept mit Avocado (+…) und Sahne, war sehr schwerfällig und muss in der Kombi ja nicht wirklich sein.
    Ich habe es übrigens heute mal mit Kichererbsen-Nudeln nachgekocht, das schmeckte auch sehr lecker.

    Antworten
    • B.C.

      geschrieben am 25. August 2017

      Hallo alles zusammen…
      anstatt Garnelen empfehle Lachs!!!
      Aber nicht diesen Wildlachs. Ich beziehe mich auf den rosa Lachs 😉

      Guten Appetit 😀

      Antworten
  • Steffi

    geschrieben am 25. September 2017

    Super lecker und auch total schnell und einfach gemacht. Mein Mann war auch begeistert , wird es bestimmt öfters geben

    Antworten

Letzte Beiträge in Rezepte

Letzte Beiträge in Selbstliebe

Letzte Beiträge in Nachhaltigkeit