Folge uns auf:

Jeder von uns kennt das Gefühl. Wir haben erst vor kurzem Mittag oder Abendbrot gegessen und unser Magen knurrt schon wieder. Wir haben verlangen nach etwas Süßem oder Salzigem. Manchmal resultiert daraus sogar ein Heißhunger auf ein bestimmtes Lebensmittel. Bevor ich euch ein paar gesunde Snacks für Zwischendurch vorstelle, werde ich euch noch ein paar Tipps gegen Heißhunger mit auf den Weg geben.

  • Tipp 1: Ihr solltet auf jeden Fall ausgiebig frühstücken, um eine gute Grundlage für den Start in den Tag zu erschaffen. Es gibt nicht schlimmeres, als wenn der Magen bereits um 9 Uhr im Büro anfängt zu knurren.
  • Tipp 2: Macht euch nicht verrückt. Oft resultiert Heißhunger im Kopf. Vielleicht macht ihr zur Zeit eine Diät und müsst euch deshalb so einiges bzw. fast alles verbieten. Da ist es natürlich logisch, dass euer Körper sich nach den verbotenen Dingen sehnt. Schließt Frieden mit dem Essen.
  • Tipp 3: Viel trinken ist sehr wichtig. Ihr solltet mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag trinken. Das täuscht dem Magen ein Sättigungsgefühl vor, denn nicht immer haben wir wirklich Hunger, wenn wir das Gefühl haben.
  • Tipp 4: Statt Süßigkeiten solltet Sie in eurer Tasche mit Obst, Nüsse oder vielleicht einen Joghurt parat haben. Das bedeutet aber nicht, dass ihr nie wieder Schokolade essen sollt, wenn ihr Lust darauf habt. Ihr müsst für euch den bestmöglichen Ausgleich zwischen gesunder Ernährung und Naschen finden.
  • Tipp 5: Durch das Zähneputzen und den Pfefferminz-Geschmack im Mund vergeht die Lust auf Schokolade. Wenn ihr wirklich das Gefühl habt, dass ihr nach einer Tafel Schokolade immer noch drei Tafeln verdrücken könntet, ist das vielleicht eine gute Alternative. Ich möchte nochmal betonen, dass ich dagegen bin, sich alles zu verbieten. Aber natürlich sollte man aus gesundheitlichen Gründen pro Tag keine drei Tafeln Schokolade vernaschen.

Snack 1 – Reiswaffeln

Reiswaffeln sind zwar etwas trocken, sind aber prima geeignet, um den kleinen Hunger zu stillen. Eine Reiswaffel in Kombination mit Avocado, Gurkenscheiben, Radieschen oder Paprika mit körnigem Frischkäse schmeckt super gut und ist schnell zubereitet. Reiswaffeln gibt es eigentlich in jedem Supermarkt zu kaufen.

Fitnessblog_Fit_Trio_Sechs_gesunde_Snacks_2

Snack 2 – Magerquark mit Früchten

Mischt einfach ca. 200 Gramm Magerquark mit ein wenig Wasser (damit die Konsistenz fluffiger wird) und gebt dann Früchte wie Beeren oder (mein Liebling) Pfirsich- Stücke hinzu. Fertig ist ein gesunder Snack. Übrigens könnt ihr auch ein klein wenig Honig mit unterrühren, falls es euch noch nicht süß genug schmeckt.

Fitnessblog_Fit_Trio_Sechs_gesunde_Snacks_1

Snack 3 – Vollkorn- Knäckebrot

Vollkorn- Knäckebrot ist ein herzhafter Snack, der sich super mit körnigem Frischkäse, Avocado, Gurke oder Radieschen kombinieren lässt.

Fitnessblog_Fit_Trio_Sechs_gesunde_Snacks_6

Snack 4 – Müsliriegel

In der Regel enthalten Müsliriegel genau so viel Zucker und auch Fett wie ein herkömmlicher Schokoriegel. Auch wenn sie gesund aussehen und ein paar wertvolle Zutaten wie Haferflocken o.ä. enthalten, zählen sie trotzdem zu den Süßigkeiten und stellen somit keine ausgewogene Zwischenmahlzeit dar. Trotzdem gibt es einige Riegel, die dir Zwischendurch Energie liefern können. Zum Beispiel vor deinem Training. Ich esse zum Beispiel gern den „Cliff Bar“ Riegel. Habt ihr noch andere Riegel- Empfehlungen?

Fitnessblog_Fit_Trio_Sechs_gesunde_Snacks_5

Snack 5 – Obstsalat

Eine einfache Banane oder ein Apfel sind zwar ein super Snack für unterwegs, aber meist auch ein bisschen langweilig. Wenn ihr Abwechslung liebt, solltet ihr euch öfter mal einen Obstsalat schnippeln. Der schmeckt gut und steckt voller Vitamine und Mineralstoffe für ein gesundes und glückliches Immunsystem.

Fitnessblog_Fit_Trio_Sechs_gesunde_Snacks_4

Snack 6 – Popcorn

Hiermit meine ich nicht das im Kino mit Zucker und Butter ertränkte Popcorn. Ich rede vom naturbelassenem Popcorn. Dieses könnt ihr euch selbst „pimpen“ mit ein wenig Zucker oder Salz. Oder ihr lasst es naturbelassen und dippt einfach ein wenig im Kräuterquark.

Fitnessblog_Fit_Trio_Sechs_gesunde_Snacks_3

Habt ihr noch weitere Ideen für gesunde Snacks? Dann lasst doch sehr gern einen Kommentar auf unserem Fit Trio Fitnessblog da, damit wir uns alle gegenseitig austauschen und inspirieren können. Eure Lou.

 

Dir gefällt dieser Beitrag?

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Kommentare zu diesem Beitrag

  • Nicole

    geschrieben am 22. Juli 2016

    Ich nehme mir manchmal Möhren-, Gurken-, oder Paprikastreifen mit (oder alles davon :D)
    Im Sommer esse ich gerne Eis, das mache ich mir selbst (wie ein Fruchtzwerge-Eis, quasi. Nur dann eben mit nem normalen Joghurt)

    Antworten
  • Annekareniiina

    geschrieben am 22. Juli 2016

    Minimöhren mit hummus, oder gemüsesticks (gurke,kohlrabi,paprika,möhre) mit hummus, gemüsesticks mit erdnussbutter, apfelscheiben mit erdnussbutter oder weisem Mandelmus/cashewmus

    Antworten
  • #veggiehatsgefunden: Aubergine, Karotte, Orange

    geschrieben am 22. Juli 2016

    […] Jeder von uns kennt das Gefühl. Wir haben erst vor kurzem Mittag oder Abendbrot gegessen und unser Magen knurrt schon wieder. Wir haben verlangen nach etwas Süßem oder Salzigem. Manchmal resultiert daraus sogar ein Heißhunger auf ein bestimmtes Lebensmittel. Bevor ich euch meine gesunden Snacks für Zwischendurch vorstelle, werde ich euch noch ein paar Tipps gegen Heißhunger mit auf den Weg geben. Reiswaffeln sind zwar etwas trocken, sind aber prima geeignet, um den kleinen Hunger zu stillen. Eine Reiswaffel in Kombination mit Avocado, Gurkenscheiben, Radieschen oder Paprika mit körnigem Frischkäse schmeckt super gut und ist schnell zubereitet. Reiswaffeln gibt es eigentlich in jedem Supermarkt zu kaufen. Mischt einfach ca. 200 Gramm Magerquark mit ein wenig Wasser (damit die Konsistenz fluffiger wird) und gebt dann Früchte wie Beeren oder (mein Liebling) Pfirsich- Stücke hinzu. Fertig ist ein gesunder Snack. Übrigens könnt ihr auch ein klein wenig Honig mit unterrühreOriginal Artikel ansehen […]

    Antworten
  • Vroni

    geschrieben am 22. Juli 2016

    Nüsse und selbstgebackene müsliriegel finde ich noch gut 🙂
    Und als Wünsche für Blogeinträge hätte ich etwas über die Olympischen Spiele in Rio, eine Abnehmchallenge, Vorschläge für Dehnübungen,.. 🙂

    Antworten
  • Sarah

    geschrieben am 22. Juli 2016

    Ich finde deine „Ausgeglichenheit“ momentan super! Du bleibst dir treu und vermittelst uns das wir unseren Körper so akzeptieren sollen wie er ist und das man nicht nur mit Model Maßen glücklich sein kann. Trotz allem gibst du zum Beispiel Tipps und Ratschläge zum gesunden Abnehmen. Grade in diesem Beitrag wird es deutlich und du hast einen super Mittelweg gefunden uns Tipps gegen Heißhunger zu geben, aber uns gleichzeitig auch zu vermitteln, das es auch völlig in Ordnung ist mal Schokolade und Co. zu essen, finde ich Echt super!! Weiter so!! 🙂

    Antworten
    • fit_trio

      geschrieben am 24. Juli 2016

      Danke für das liebe Feedback Sarah 🙂 Ich fühle mich auch sehr sehr wohl und möchte nichts daran ändern- Ganz liebe Grüße an dich

      Antworten
  • Laufmitmir

    geschrieben am 22. Juli 2016

    Huhu Lou, ich finde den Blogbeitrag super, ein anderer Supersnack sind Nüsse. Ich futter die zwischendurch sehr gerne. Eine Hand voll Nüsse, egal ob gesalzen oder nicht ist zum Naschen optimal 🙂

    Liebe grüße
    Laufmitmir

    Antworten
  • Mayte

    geschrieben am 23. Juli 2016

    Selbst gemachtes Wassereis, aus Minze, Limetten, agavendicksaft und wasser 🙂

    Antworten
  • Jini

    geschrieben am 25. Juli 2016

    Mal wieder ein toller Beitrag liebe Lou!
    Reiswaffeln finde ich auch super. Auch gerne mit einer dünnen Schokoglasur.
    Als Snack gönne ich mir ab und zu einfach geschnibbelte Gurke oder Paprika mit einem Quarkdipp.
    Fühlt sich für mich besser an, als die Tüte Chips.
    Wenn es bei mir schnell gehen muss, greife ich auch mal zur Buttermilch. Die sättigt auch für einen Zeitraum und ist im Sommer als kalte abkühlung auch eine prima Alternative.
    🙂
    Liebste Grüße aus Bonn
    von Jini <3

    Antworten
  • Lena

    geschrieben am 25. Juli 2016

    Hallo Lou 🙂
    mein Kommentar hat leider nichts mit diesem Thema zu tun, aber du sagtest dein Blog sei früher Fragen immer offen und deshalb komme ich darauf zurück. Ich mache schon ziemlich lange Sport in einem Fitness Studio und seit ca 2 Monaten wieder richtig intensiv und so langsam sehe ich wie sich die ersten Muskeln zeigen und bin total stolz 🙂 meine größte Problemzone sind meine Arme und ich mache sehr viele Übung dafür und Cardio. Allerdings sehe ich überhaupt keine Veränderung 🙁 ich habe eher das Gefühl ich nehme an Amrumfang zu aber nicht durch Muskeln.. Mache ich etwas falsch? Hast du Tipps oder bestimmte Übungen? Ich dachte eigentlich die Arme seien am leichtesten zu trainieren…

    Antworten
    • fit_trio

      geschrieben am 26. Juli 2016

      Huhu. Schau doch mal bei uns bei Youtube – dort findest du auch Arm- Workouts. Damit die Muskeln wachsen benötigst du natürlich auch viel Energie (essenstechnisch) – vielleicht überprüfst du da nochmal, ob du deinem Körper genug Eiweiß und Kohlenhydrate zuführst. LG 🙂

      Antworten
  • Gesund zum Idealgewicht

    geschrieben am 25. Juli 2016

    Magerquark mit Früchten ist mein absoluter Favorit. Am liebsten mit Himbeeren oder Kirschen. Wer den Magerquark gerne etwas süßer hätte, der kann anstatt Zucker auch einen Löffel Honig mit einrühren.

    Antworten
  • Yvonne

    geschrieben am 31. Juli 2016

    Liebes fit-Trio Team,
    Ich fände es super interessant wenn ich mal eure Meinung über Doping/ Olympia in Rio etc erzählt 🙂 werdet ihr die 2 Wochen gespannt mit verfolgen?
    Deine snaps sind immer total motivierend vor allem die beim bootcamp da hat man sofort Lust mit zu machen:)
    Ist es eigentlich komisch für euch, dass „wir“ als Community euch duzt, also eig ist das ja unverschämt von uns , wenn man das so sagen kann/darf????

    Antworten
  • Greta

    geschrieben am 1. November 2016

    Hey ! Ich finde deinen Blog und auch deinen Youtube Kanal total super ! Hat mir echt weitergeholfen . Ich wollte mich dafür einfach mal so bedanken .:)

    Antworten
  • Paulina

    geschrieben am 28. Februar 2017

    Hallo lou‘ Sport ist für mich nicht nur schwitzen oder fett verbrennen. Es steckt viel mehr dahinter, Disziplin einhalten, Ausgleich zum Alltag im Büro und vorallem vorstellen das fit sein dadruch. Man bewegt sich bewusst mehr. Und zum Fitness gehört bei mir auch das bewusste essen. Nicht mehr aus langeweile zu essen und mal lieber zu einem Apfel greifen statt Süßigkeiten.
    Paulina. 🙂

    Antworten

Letzte Beiträge in Laufen

Letzte Beiträge in Rezepte

Letzte Beiträge in Selbstliebe

Letzte Beiträge in Nachhaltigkeit