Folge uns auf:

Tofu kann lecker schmecken, wenn man es richtig würzt. Heute stand ich vor dem Supermarktregal und habe mir gedacht „wieso eigentlich nicht“. Und dieses „Wieso eigenlicht nicht“- Rezept gebe ich jetzt an euch weiter. Es hat lecker geschmeckt und demnach setze ich euch mit diesem Gericht keiner Gefahr aus. Probiert’s aus!

Die Zutaten (für zwei Personen)

  • Rosenkohl (ein Netz)
  • Tofu (300 g)
  • Cocktailtomaten
  • grünes Pesto (das Rezept zum selber machen findest du hier)
  • Salz, Pfeffer

Die Zubereitung

  1. Einen Kochtopf mit Wasser aufsetzen und warten, bis es kocht.
  2. In der Zwischenzeit den Rosenkohl waschen, den Tofu in Scheiben schneiden und die Cocktailtomaten halbieren.
  3. Eine Pfanne mit Öl (ich habe Koksöl benutzt) erhitzen und anfangen den Tofu zu braten.
  4. Wenn das Wasser im Kochtopf kocht, den Rosenkohl hinzugeben und salzen.
  5. Jetzt das grüne Pesto (ich habe drei Esslöffel genommen) in die Pfanne hinzugeben und mit ein wenig Wasser (2 Esslöffel) verdünnen.
  6. Den Tofu gut umrühren und mit dem Pesto verreiben. Danach die Tomaten hinzugeben und von Zeit zu Zeit den Tofu wenden.
  7. Nach ca. 20 Minuten sollte der Rosenkohl fertig sein (bissfest). Nun den Rosenkohl aus dem Wasser nehmen.
  8. Solltest ihr Lust haben das grüne Pesto selber zu machen, findet ihr das Rezept oben in der Zutatenliste.
  9. Guten Hunger!

fitnessblog_fit_trio_rosenkohl_mit_tofu_1

Dir gefällt dieser Beitrag?

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Kommentare zu diesem Beitrag

  • Sara

    geschrieben am 26. Oktober 2016

    Hallo liebe Lou,

    das hört sich nach einem sehr sehr leckerem Rezept an! Da ich Rosenkohl liebe, wird es bald mal ausprobiert! Danke das du deine Rezeptideen immer mit uns teilst und uns auch so sei es über Youtube, Instagram oder deinem Blog viele Informationen gibst! Mach weiter so! *.*

    Antworten
  • Conny

    geschrieben am 26. Oktober 2016

    Du hast mir mit deinem Rezept heute viel zu lachen gegeben. Ich habe es heute für meine Familie gekocht und sie haben es geliebt!!! Lustig wurde es wo ich verraten habe das meine Tofu ablehnende Family selbigen genossen haben….. die Gesichter unbezahlbar : )

    Antworten
    • fit_trio

      fit_trio

      geschrieben am 27. Oktober 2016

      :D:D:D:D ich kann nicht mehr hahahaha wie cool ist das denn. Nächstes Mal hätte ich gern ein Foto 😛

      Antworten
  • Peter Haubrich

    geschrieben am 29. Oktober 2016

    Hey vielen Dank für das tolle Rezept. Ich musste es heute gleich ausprobieren und habe es mir für die Schule vorbereitet (Sachen warean eh fast alle von dem Letzten Einkauf meiner Mutter da 😀 )
    Die blicke meiner Mitschüler waren echt lustig anzusehen… Rosenkohl undTofu haben anscheinend immer noch keine besonderes große Fangemeinde 😀

    Antworten
  • Josi

    geschrieben am 13. November 2016

    mmmmh das sieht ja lecker aus, wird gleich mal ausprobiert. Eine Frage glaubst du das die Ernährung oder Sport entscheidender sind um abzunehmen und sein allgemeines Wohlbefinden zu stiegern? Hatte jetzt verschiedene Probetraining unter anderem in diesem hier, https://www.ai-fitness.de/fitnessstudios/studio-gelsenkirchen und wenn ich da so in Kontakt mit den Leuten von da komme, kann man schnell denken das es eigentlich nur auf die Bewegung ankommt und das die Ernährung zweitraning ist, was denkst du? Ach und ich habe den Link gepostet weil ich da bald trainieren werde und nach Trainingspartnern suche, kann das da echt empfehlen 🙂

    Antworten
  • Lina

    geschrieben am 15. November 2016

    Lou das Essen war großartig! Es hat zwar nicht so toll ausgesehen wie auf deinem Foto, aber es hat super geschmeckt!

    Antworten
  • Silvana

    geschrieben am 28. November 2016

    Was wäre eine gute Alternative zu Rosenkohl?
    Ich vertrag Rosenkohl leider nicht…
    Aber ich weiss nicht so recht was gut dazu passeb würde

    Antworten

Letzte Beiträge in Rezepte

Letzte Beiträge in Selbstliebe

Letzte Beiträge in Nachhaltigkeit