Folge uns auf:

Kroketten, Pommes, Kartoffelsuppe oder Kartoffelchips – mit Kartoffeln kann man so einiges anstellen. Habt ihr schonmal Kartoffel-Spiralen am Spieß ausprobiert? Vielleicht für eure nächste Feier oder einen Mädelsabend? Falls nicht, habe ich hier die passende Anleitung für euch. Nicht nur einfach zu machen, sondern normalerweise auf z.B. Food Festivals richtig teuer. Heute zeige ich euch aber, wie ihr sie selber machen könnt.

Die Zutaten

  • Kartoffeln
  • Spieße aus Holz
  • Öl
  • Gewürze (z.B. Salz, Pfeffer, Oregano)

Die Zubereitung

  1. Die Kartoffeln mit kaltem Wasser gut abwaschen.
  2. Danach kochst du die Kartoffeln für ca. 10 Minuten im Kochtopf auf.
  3. In der Zwischenzeit kannst den Ofen schonmal vorheizen (Umluft, 180°)
  4. Die Kartoffel aus dem Wasser nehmen und vorsichtig auf den Holzspieß aufspießen.
  5. Danach Kartoffel mit einem Messer leicht schräg anschneiden. Während des Schneidens könnt ihr entweder die Kartoffel leicht drehen (dann verwandelt ihr die Kartoffel in eine Spirale) oder ihr schneidet scheibchenweise die Kartoffel auf.
  6. Zieht jetzt die Kartoffel auf dem Holzspieß auseinander (die einzelnen Scheibchen bzw. Spirale).
  7. Jetzt legt ihr die Kartoffel auf ein Ofenblech (Backpapier nicht vergessen).
  8. Nun streichst du über die Kartoffel Öl und Gewürze.
  9. Schiebt das Blech in den Ofen. Die Temperatur und Zeit sind davon abhängig, wie groß und dick die Kartoffeln sind und wie du sie geschnitten hast. Ich habe sie für knapp 30 Minuten bei 170° in den Ofen geschoben.
  10. Dazu schmeckt Salat oder ein leckerer Dip.

img_8975

img_8967

Dir gefällt dieser Beitrag?

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Kommentare zu diesem Beitrag

  • Anne

    geschrieben am 25. November 2016

    So lecker! Ich habe erst kürzlich wieder total Appetit auf Kartoffeln bekommen, die gibt’s jetzt öfter. Und da kommt dein Rezept ja echt gelegen 😉

    Liebe Grüße
    Anne

    Antworten
  • Jacky

    geschrieben am 26. November 2016

    Echt ein super schnelles und gesundes Rezept! Bei mir muss es sowieso IMMER schnell gehen und so gut es geht gesund sein 🙂
    Und wenn es dann auch klappt – günstig 😀 haha

    Danke, für deine Rezeptinspiration Lou 🙂

    Lg, Jacky

    Antworten
  • MaDo

    geschrieben am 27. November 2016

    Das Rezept ist ja echt super einfach, aber das Ergebnis ist echt der Hammer. Sieht total lecker aus! Das werde ich unbedingt mal ausprobieren, Danke für das Rezept!

    Antworten

Letzte Beiträge in Laufen

Letzte Beiträge in Rezepte

Letzte Beiträge in Selbstliebe

Letzte Beiträge in Nachhaltigkeit