Folge uns auf:

Sommer, Sonne, Hunger!!!

Egal ob im Schwimmbad, im Park oder auf der Autofahrt. Im Sommer habe ich oft Lust auf etwas „leichtes“ zum Essen. Currywurst mit Pommes ist zwar auch mal ganz lecker, geht aber mit der Zeit aufs Geld und liegt beim Sonne tanken schwer im Magen! Eine schöne Alternative sind Wraps! Es gibt unzählig viele leckere Varianten! Meine drei Lieblinge habe ich Euch hier auf unserem Fitnessblog dagelassen! Übrigens: Den Wrap- Boden (Tortillas) kaufe ich mir immer bei Aldi! Dieser wird (immer) zuerst mit etwas Olivenöl eingeschmiert und dann für ca. 2-3 Minuten in den vorgeheizten Ofen gelegt.

 1) Hähnchen Wrap // süßsauer

Ihr benötigt: Hähnchenbrustfilet, Tortillas, Salat (Rucola, Eisbergsalat, etc.), Kräuterfrischäse, Ananas- Stückchen, Asia Süß- Sauer Sauce, Gewürze

So geht´s: Die Pfanne mit etwas Öl (ich benutze Kokosöl) erhitzen, Hähnchenfleisch in kleine Stücke schneiden und im heißen Öl von allen Seiten anbraten. Ananas- Stückchen dazu geben und mit braten. Nach belieben Asia-Soße und ein wenig Kräuterfrischkäse dazugeben. Danach einige Minuten abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Tortillas in der Mitte mit dem Salat belegen. Hähnchensoße über den Salat geben, gut würzen und zu einem Wrap wickeln. Den Wrap in der Mitte schräg durchschneiden und in etwas Alufolie wickeln, damit beim Essen die Füllung nicht herausfällt.

2) Italian Wrap

Ihr benötigt: Tortillas, Tomaten, Salat, Mozzarella, Kräuter Creme- Fraiche, grünes Pesto, Rucola, Gewürze

So geht´s: Den Wrap mit Kräuter-Crème Fraîche und dem grünem Pesto bestreichen. Tomate, Mozzarella und Salat klein schneiden, würzen, mit dem Rucola vermischen und alles auf den mittleren Streifen von den Wraps legen. Nun die Enden etwas hochklappen und die Seiten über die Füllung schlagen. Den Wrap in der Mitte schräg durchschneiden und in etwas Alufolie wickeln, damit beim Essen die Füllung nicht herausfällt.

3) Nutella Wrap (SORRY NO STORY)

Ihr benötigt: Ein Glas Nutella!! Gegebenfalls noch Obst!

So geht´s: Den Wrap NICHT mit Olivenöl bestreichen! Einfach im Ofen erwärmen und danach schööön mit Nutella einschmieren! Wer will kann das Ganze natürlich durch Erdbeeren, Banane und Co. toppen!

Ihr Lieben! Seid kreativ und gestaltet Euch eure Wraps für die warme Schwimmsaison! Viel Spaß dabei!

Dir gefällt dieser Beitrag?

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Kommentare zu diesem Beitrag

  • Veronica

    geschrieben am 8. Juni 2015

    Wow hört sich sehr lecker an. Wird mal ausprobiert. Danke ????

    Antworten
    • Sara

      geschrieben am 8. Juni 2015

      Die hören sich alle super an. Werden auf jeden Fall das nächste Mal mit ins Freibad genommen 🙂

      Antworten
  • Jule

    geschrieben am 8. Juni 2015

    Ich liebe Wraps 🙂 Aber habe noch nie Wraps im Aldi gesehn. Muss immer extra in Edeka oder Kaufland gehn.

    Antworten
    • Maren

      geschrieben am 10. Juni 2015

      Bei uns gibt es die auch im Aldi, sogar in der Vollkornvariante

      Antworten
  • Ina

    geschrieben am 8. Juni 2015

    Mir gefallen die letzten beiden besonders:) Was ich noch Empfehlen kann ist wenn noch Hacksoße vom Pasta essen übrig geblieben ist, einfach auf den Warp dazu Salat und evtl. noch etwas Gemüse (Paprika,Mais,Gurke oder oder)! Super lecker 😀

    Antworten
  • Julie Feels Good

    geschrieben am 10. Juni 2015

    Ich bin für die herzhafte Varinate, wobei die Nutella-Varinate auch sehr verlockend klingt! Vielleicht mache ich sogar beide – erst einen herzhaften Wrap, zum Nachtisch den Nutella-Wrap 😉

    Antworten
  • hanna

    geschrieben am 10. Juni 2015

    Dank euren tollen Ideen hab ich endlich Spaß daran, mir was gesundes auch für unterwegs mit zunehmen. Statt schnell irgendwas unterwegs zu kaufen, koch ich abends schon mal eure leckeren Rezepte vor- und wenn ich dann einen lngen Schultag habe, freu ich mich jedes malbso leckeres essen auspacken und genießen zu können ???? Danke, ihr seid so toll!

    Antworten
  • hannah

    geschrieben am 13. Juni 2015

    Ich mache Wraps am liebsten mit Fleischstreifen (egal welches fleisch ), Mais , Tomaten , Paprika , Salat und SourCreme ?? das schmeckt super und ist schnell fertig 😀

    Antworten
  • Anna

    geschrieben am 9. August 2015

    Das hört sich alles super lecker an :D. Aber eine Frage bei den Italien-Wrap. Macht ihr die grüne Pesto selber, oder kauft ihr die Pesto? Und wenn ja wo; und von welcher Marke?
    schöne grüße Anna 🙂

    Antworten
  • Antonia

    geschrieben am 28. Juni 2016

    Kleiner Tipp: Man kann die Wraps auch selbst backen. Geht auch super einfach!
    Für 2 Stück benötigt man: 2 Eier, 2 Eiklar, 1,5 EL neutrales Eiweißpulver und etwas Salz. Einfach mit etwas Öl in einer beschichteten Pfanne ausbacken 🙂

    Antworten

Letzte Beiträge in Laufen

Letzte Beiträge in Rezepte

Letzte Beiträge in Selbstliebe

Letzte Beiträge in Nachhaltigkeit