Alle Beiträge Food Hauptgerichte Rezepte

Pute- Gemüsepfanne mit Vollkornnudeln

Wie versprochen bekommt ihr hier das Rezept zu meinem Mittagessen. Meistens mixe ich übrigens einfach Gemüse zusammen, haue es in die Pfanne und freue mich, wenn etwas leckeres dabei rauskommt. Bei diesem Rezept habe ich Philadelphia- Streichkäse benutzt. Super lecker!

Die Zutaten (für 2-3 Personen)

  • 500 g Vollkornnudeln
  • 1 Paprikaschote
  • 1 Zucchini
  • Champignons
  • Cocktailtomaten
  • Broccoli
  • 1 Philadelphia Streichkäse mit dem Geschmack „Paprika-Kirschtomate“
  • 400 g Putenbrust
  • Oregano, Salz, Pfeffer

So wird’s zubereitet

  1. 2 Töpfe mit Wasser aufsetzen und erhitzen.
  2. Das Gemüse waschen und kleinschneiden.
  3. Das Putenfleisch in einer Pfanne anbraten und würzen.
  4. Das kleingeschnittene Gemüse hinzugeben, anbraten und garen lassen.
  5. In der Zwischenzeit den Broccoli in einen der beiden Töpfe geben und nach belieben kochen lassen.
  6. Die Vollkornnudeln in das kochende Wasser geben.
  7. In die Gemüsepfanne den Philadelphia Streichkäse hinzugeben und köcheln lassen. Das Ganz mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
  8. Die Nudeln und den Broccoli abgießen. Danach servieren. Guten Hunger wünscht Euch der Fit Trio Fitnessblog.

Das könnte dich auch interessieren

21 Kommentare

  • Avatar
    Franzi
    18. September 2015 at 13:51

    Lecker Schmecker 🙂 Wird direkt nachgekocht !! Guten Appetit dir 🙂

  • Avatar
    Malin
    25. September 2015 at 15:04

    Gestern nachgekocht – super lecker und einfach gemacht! Danke für das tolle Rezept – werde ich auf jedenfall nochmal machen!

  • Avatar
    Stefanie
    1. Oktober 2015 at 14:32

    500 g Nudeln? Selbst bei 3 Personen wären das ja 167 g pro Person 😀 Das ist aber schon ordentlich 😉

    • fit_trio
      fit_trio
      1. Oktober 2015 at 14:40

      Also wenn ich mit meinen Mädels Nudeln koche, bleibt nie was übrig 😀 500g sind doch nicht viel für 3 Personen meiner Meinung nach haha

    • Avatar
      Lisa
      24. November 2015 at 8:12

      Ich könnt auch mit meinen Mädels 500g verdrücken, wenn nicht sogar noch mehr 😀

  • Avatar
    Lena
    5. Oktober 2015 at 21:21

    Ich hab das Rezept heute auch nachgekocht und es hat mich wirklich überzeugt! Es war richtig lecker und super einfach zu kochen. Und was ich auch super fand: nach einem Teller war ich satt und habe mich nicht, wie so oft, „überfressen“. Also bitte teilt weitere Rezepte mit uns, ich würde mich riesig freuen 🙂

  • Avatar
    Denise
    22. Oktober 2015 at 16:58

    Hey Louisa!
    Ich habe eine kurze Frage..ihr hattet auf eurem YouTube Channel vor einiger Zeit mal ein ähnliches Rezept mit einem Curry Frischkäse (glaube es war der India von Buko) vorgestellt. Kann es leider nicht mehr finden, aber habt ihr da groß etwas anders gemacht als bei diesem Rezept?
    Würde das Rezept gern mal ausprobieren, da ich so ein Curry Fan bin und mir dies eine leichte Alternative zu sonstigen Currysoßen zu sein scheint!
    Ich danke dir! 🙂 und macht weiter so, ihr seid echt klasse! 🙂

    • fit_trio
      fit_trio
      23. Oktober 2015 at 14:56

      Hallo Denise 🙂 Ich bemühe mich, das Rezept nochmal nachzukochen und online zu stellen LG

  • Avatar
    Luisa
    26. Oktober 2015 at 18:58

    Liebe Lou, das Rezept ist wirklich super lecker! Total einfach und relativ schnell gemacht.
    Das kommt jetzt auf jeden Fall öfter auf den Tisch. Ich freue mich auf weitere Rezepte von euch!
    LG

  • Avatar
    Janin
    16. November 2015 at 18:22

    Hallo Lou, auch das Gericht ist wieder super lecker. Habe es für meine Familie gekocht und alle waren begeistert. 🙂

  • Avatar
    Theresa
    18. November 2015 at 20:13

    Liebe Lou,

    Nimmst du für das Rezept eine ganze Packung vom Philadelphia? Und irgendwie Öl zum anbraten noch? Weil sonst ist es doch vielleicht zu dickflüssig oder?

    Lg Theresa 🙂

  • Avatar
    Timo
    11. Dezember 2015 at 20:38

    Philadelphia mit in die Pfanne? Eigentlich keine schlechte Idee, so entsteht fix eine nette Soße. 🙂

  • Avatar
    Chantal
    4. Januar 2016 at 20:05

    Sollte man solche Gerichte eher mittags oder kann man sie auch abends zubereiten und essen? ?? 😀

  • Avatar
    Alicia
    15. Februar 2016 at 10:08

    Hey Louisa,
    ich habe das Rezept schon einige Male nachgekocht und ich bin total begeistert. Auch meine Eltern finden die Idee mit dem Frischkäse super lecker. Ich habe es auch mal mit Karotten oder anderem Frischkäse (z.b. Kräuterfrischkäse) probiert und es schmeckt meeega!!
    Da ich nicht so eine super Köchin bin was Soßen angeht, ist das eine schnelle und praktische Lösung 🙂
    Danke für die tolle Inspiration! 🙂
    liebe Grüße
    Alicia

  • Avatar
    Anetta
    4. März 2016 at 16:42

    Hey Lou,

    auch von mir eine Frage zu dem Frischkäse. Das hört sich erst einmal verdammt lecker an ???? aber jeeeetzt.. Womit brätst du am Anfang dein Fleisch, dass das mit dem Frischkäse noch hinhaut? Hab übrigens auch ein bisschen Angst, dass was schiefgehen könnte wenn ich den Frischkäse einfach in die Pfanne haue ????

    Liebste Grüße!

    • fit_trio
      fit_trio
      8. März 2016 at 19:54

      Also mein Fleisch brate ich mit Kokosöl an und ansonsten hat ehrlich gesagt alles super mit dem Frischkäse in der Pfanne geklappt 🙂 Liebe Grüße

  • Avatar
    Jule
    18. April 2016 at 22:45

    Hi Lou,
    das ist definitiv eines der tollsten Rezepte von euch :)!
    bin aber generell ein großer Fan von euren Rezepten und habe endlich mal Spaß am kochen.
    vielen Dank dafür. 😀
    liebe Grüße Jule

    • fit_trio
      fit_trio
      19. April 2016 at 11:10

      Das hören wir doch gern 🙂 Dankeschön und liebe Grüße

Hinterlasse eine Antwort