Folge uns auf:

Endlich haben wir es geschafft! Das heißbegehrte Pancake- Rezept ist online. Ich muss ehrlich gestehen, dass Jan von uns beiden der absolute Pancake- Maker ist! Ich habe noch nie im Leben Pancakes gegessen und habe auch nicht verstanden, wieso halb Instagram nur noch Pancakes postet. Dank meinem Freund bin ich nun infiziert. Hier nun das Rezept ohne Eiweißpulver.

Du benötigst:

  • 200g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Tüte Vanillezucker
  • 1 Ei
  • Milch nach Bedarf
  • Kokosöl für die Pfanne

So wird’s gemacht:

  1. Als erstes trennst du das Ei (Eiweiß und Eigelb).
  2. Danach gibst du Mehl, Backpulver, Vanillezucker und das Eigelb in eine Schüssel.
  3. Nun rührst du alles mit einem elektrischen Mixer durch und gibst schluckweise Milch hinzu, bis eine cremige Masse entsteht.
  4. Das Eiweiß steif schlagen und unter die cremige Masse rühren.
  5. Nun gibst du Kokosöl in die Pfanne und kannst deine Pancakes bei mittlere Hitze braten, bis sie goldbraun sind.

Die Pancakes können in 324234 unterschiedlichen Varianten serviert werden. Wir essen sehr gern Honig und Himbeere, sowie Nutella oder Erdbeermarmelade dazu. Der Fit Trio Fitnessblog aus Braunschweig wünscht dir viel Spaß beim Nachmachen! #teambodylove

 

Dir gefällt dieser Beitrag?

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Kommentare zu diesem Beitrag

  • Michelle B.

    geschrieben am 31. August 2015

    Hey ihr Lieben! Erst einmal vielen lieben Dank für das Rezept. Bin schon so lange auf der Suche nach einem Rezept, dem man auch glauben kann. 😀 wollte es am Wochenende ausprobieren für 4 Personen allerdings. Soll ich dann einfach die doppelte Menge nehmen?

    Sportliche Grüße,
    Eure Michelle ????

    Antworten
  • Michell

    geschrieben am 31. August 2015

    Hey, kleiner Tipp für die pancakes. zu den Teig griechischen Joghurt oder Vanillejoghurt dazu geben. ich finde damit sind die pancakes sehr cremig und schmecken dann noch besser.
    LG 🙂
    PS. eure pancakes sind natürlich auch super. hab sie heute gemacht 🙂

    Antworten
  • Astrid

    geschrieben am 1. September 2015

    Ich nehme immer Dinkelvollkornmehl, lasse den Zucker im Teig weg, nehme statt dessen Zimt oder gemahlene Vanille, und benutze eine sehr gut beschichtete Pfanne, um mir das Fett zu ersparen. ???? Fertig sind meine öko Pancakes, wie mein Freund immer sagt. ????

    Antworten
  • Lisa

    geschrieben am 2. September 2015

    Aber es gibt doch da 100 mal gesündere Rezepte ohne Mehl? Warum nicht mal eine gesunde Alternative? Das Rezept kennt ja jeder

    Antworten
    • fit_trio

      geschrieben am 3. September 2015

      Weil WIR das Rezept nun mal so machen und mögen. Wieso sollten wir dann hier eine gesündere Alternative vorstellen.. es wäre bestimmt für einige Interessant, wenn du deine gesunde Alternative einfach hier niederschreibst 🙂 LG

      Antworten
  • Christina

    geschrieben am 29. September 2015

    Probier ich gleich direkt aus, vielen vielen Dank für das Rezept! Ich finde es mega mega cool, dass ihr als FitnessBlog auch Pancake Rezepte Postet und einfach so natürlich seid. Viele Blogger die sich ‚Gesunder Ernährung und Fitness‘ widmen, spielen sich oft auf als würde man von einem Stück Schokolade sterben.
    Also, ich finde eure Einstellung echt lobenswert, ne gute Mischung aus allem machts????
    Bleibt so toll, ihr könnt viele Leute durch eure Posts motivieren!

    Antworten
  • AlineBine

    geschrieben am 20. Oktober 2015

    Danke für dieses tolle Rezept! Du & Jan motiviert mich jeden Tag nicht aufzugeben – DANKE!

    Antworten

Letzte Beiträge in Laufen

Letzte Beiträge in Rezepte

Letzte Beiträge in Selbstliebe

Letzte Beiträge in Nachhaltigkeit