Folge uns auf:

Probiert und verliebt! Vielleicht kennen das Rezept auch schon viele von Euch! Ich muss sagen, dass ich bisher noch nie auf die Idee gekommen bin „gepimpten“ Magerquark zum Frühstück zu essen. Ab jetzt aber schoooon! #lecker #yummiiii

Zutaten

  • 500g Magerquark
  • Honig
  • eine Limette
  • Himbeeren (am Besten TK- Himbeeren, weil die so schön zermatschen)

So funktioniert’s

  1. Den Magerquark in eine Schale geben.
  2. 50 ml Wasser hinzugeben.
  3. Beides gut verrühren, bis der Quark das Wasser aufgenommen hat.
  4. Honig nach ermessen (ich mag es süß, deswegen kommt bei mir immer viel Honig rein) hinzugeben.
  5. Eine halbe Limette über der Schale ausdrücken.
  6. TK- Himbeeren in den Quark hinzugeben.
  7. Alles verrühren und fertig!

Mir schmeckt es super gut und es ist wirklich schnell gemacht! Sehr sättigend und auch klasse für unterwegs mitzunehmen. Viel Spaß beim Ausprobieren wünscht euch der Fit_Trio Fitnessblog aus Braunschweig!

Dir gefällt dieser Beitrag?

Dir könnte auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Kommentare zu diesem Beitrag

  • hanna

    geschrieben am 24. Juli 2015

    mach ich auch immer!:) is auch toll mit Müsli oder roter Grütze als topping:)

    Antworten
  • Miss Elli Spirelli

    geschrieben am 24. Juli 2015

    Das klingt ja super! Die Idee mit dem Wasser ist echt nicht schlecht. Danke fürs Teilen 🙂

    Liebe Grüße
    Anne

    Antworten
  • Lisa

    geschrieben am 24. Juli 2015

    Liebes fit_trio team, vielen Dank für die tollen Rezepte und Blogeinträge:) !

    Antworten
  • Freddy

    geschrieben am 24. Juli 2015

    Mit Wasser oder Milch wird bei mir auch immer gemischt – kleiner Tipp: Flavdrops (ich hab die von MyProtein) in den Quark mischen! Schmeckt einfach göttlich 🙂

    Antworten
  • Mariam

    geschrieben am 28. Juli 2015

    Weiter so !! Wie immer hole ich mir die tollen Tipps aus eurer Seite ! Schmeckt super gut , Danke ??

    Antworten
  • Eyleen

    geschrieben am 30. Juli 2015

    Ich matsche gerne eine Banane und etwas Avocado in den Quark. Dann mit Früchten pimpen und am besten noch selbstgemachten „#lowunhealthy“-Schokokuchen untermischen. 😀

    Antworten
  • Anja

    geschrieben am 10. August 2015

    Hab’s gerade eben nach dem Training ausprobiert! Schmeckt so mega lecker, wird’s morgen gleich auch wieder geben! Danke für das super Rezept 🙂

    Antworten

Letzte Beiträge in Laufen

Letzte Beiträge in Rezepte

Letzte Beiträge in Selbstliebe

Letzte Beiträge in Nachhaltigkeit