Alle Beiträge Food Frühstück Rezepte

Brokkoli- Omelette

Das Omelette ist eine einfache Eierspeise und ist zu jeder Tageszeit eine gute Wahl. Ich habe mich an einem Brokkoli- Omelette ausprobiert und war begeistert. Deswegen gibt es das Rezept gleich mal für Euch hier auf unserem Fit Trio Fitness Blog. Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Hunger!

Die Zutaten (1-2 Personen)

  • 500g Brokkoli
  • 1 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 50 ml Milch
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Eier
  • Olivenöl
  • 50g Frischkäse
  • bei Bedarf Rucola

Die Zubereitung

  1. Den Brokkoli waschen und in kleine Röschen schneiden. Danach einen Topf mit Wasser aufsetzen und den Brokkoli 4 Minuten (wenn das Wasser kocht) köcheln lassen.
  2. Paprika und Zwiebel kleinschneiden.
  3. Die Eier mit Milch, Salz und Pfeffer verquirlen.
  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen.
  5. Brokkoli, Paprika und Zwiebel in die Pfanne geben und 1 Minute braten.
  6. Die Eiermilch in der Pfanne verteilen und den Frischkäse verteilen.
  7. Bei Bedarf Rucola hinzugeben.
  8. Dazu schmeckt leckeres Vollkornbrot.

Das könnte dich auch interessieren

21 Kommentare

  • Avatar
    Tine
    14. Dezember 2015 at 12:44

    Hallo ihr lieben! Klingt super lecker, wer keine Zwiebeln mag, kann wie ich, lauchzwiebeln nehmen und anstatt Milch nehme ich immer Kokosmilch, gibt dem ganzen einen asiatischen Hauch ????

  • Avatar
    Kathleen
    14. Dezember 2015 at 13:28

    Omlette ist wirklich lecker und man kann immer wieder neue Varianten ausprobieren. Das Rezept hier ist auf jeden Fall eine sehr gute Variante und wird demnächst bestimmt mal ausprobiert.

    Liebe Grüße
    Kathleen von http://kathleensdream.blogspot.de/
    https://www.facebook.com/kathleensdream/

  • Avatar
    Tabea
    14. Dezember 2015 at 15:03

    Könntest du einen Blogeintrag zu deinem schwimmtraining schreiben? ich schwimme gerne, weiss aber nie genau wie man am besten trainiert. wäre super:) LG Tabea
    P.S: das rezept wird in den ferien ausprobiert 😉

  • Avatar
    Lauri
    14. Dezember 2015 at 16:33

    Tolle Idee! 🙂 Ich liebe Brokkoli sowieso 🙂

  • Avatar
    Joline
    15. Dezember 2015 at 14:51

    Kannst du vllt mal dein/e tattoo/s zeigen und sagen was sie dir bedeuten bzw warum du dich für die entschieden hast??

  • Avatar
    andi
    16. Dezember 2015 at 8:59

    Hey, das nenn ich mal ein LOW Carb Rezept.
    Hast du das Foto selber gemacht. Sieht super Lecker aus.
    Gleich erstmal ausgedruckt. Dein Blog gefällt mir.
    Gruß aus Hamburg

    Andi von http://onlinefitnessstudio.net

    • fit_trio
      fit_trio
      16. Dezember 2015 at 9:07

      Hallo Andi 🙂
      Das Foto habe ich mir bei Shutterstock gekauft.

      Liebe Grüße,

      Lou

  • Avatar
    Tom
    17. Dezember 2015 at 16:35

    Mit welchem Blitz/ Lampe beleuchtet ihr eures Essen, dass ihr immer fotografiert?

    • fit_trio
      fit_trio
      18. Dezember 2015 at 9:09

      Hallo lieber Tom. Wie schon weiter unten erwähnt, habe ich mir das Bild bei Shutterstock gekauft. Dort kannst du aber die Fotografen anschreiben – das wäre vlt eine Idee, um deine Frage beantworten zu lassen 🙂

      LG

      • Avatar
        Tom
        18. Dezember 2015 at 15:15

        Ok, danke. Das wusste ich nicht. Aber ich habe in eurem Snapchat Videos gesehen, das ihr auch ein Foto-Licht/ Blitz nutzt. Den meinte ich eigentlich. 😉

  • Avatar
    Julia
    17. Dezember 2015 at 16:47

    Ich esse mittags oft Omelette – das ist so einfach, schnell und individuell. Dazu gibt es meist einen kleinen Salat und Süßkartoffel Fries oder so.

  • Avatar
    A
    18. Dezember 2015 at 1:34

    Hallo Lou! Meine Fragen passen zwar überhaupt nicht zu diesem Blogeintrag, aber du sagtest ja, dass diese doch hier besser erreichen.
    Zum einen wollte ich fragen, ob ihr noch eure Adventskalender aufmacht ???? ich habt schon länger nix mehr davon bei Snapchat erzählt^^
    Und meine andere Frage ist eher eine Idee für einen Blogeintrag zum Thema Freundschaft. Wie wichtig ist dir Freundschaft, wie schwer fällt es dir in der häufig stressigen Phase Zeit zu finden. Oder vielleicht hast du auch schon mal schlechte Erfahrungen mit „Freunden“ gemacht. Ist ein sehr persönliches Thema, also nur wenn du uns davon erzählen magst 🙂
    Liebe Lou, lieber Jan, macht weiter so! Viele Grüße

    • fit_trio
      fit_trio
      18. Dezember 2015 at 9:08

      Hallo liebe Annika. Vielen Dank für deinen Kommentar. Wir machen natürlich noch unseren Kalender auf. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich manchmal vielleicht mit Absicht vergesse zu snappen, um Jan und mir ein paar private Eindrücke für uns über zu lassen 🙂

      Deine Anregung zum Blogeintrag finde ich klasse. Dazu werde ich auf jeden Fall was schreiben. Tolles Thema- Danke dafür. Ich wünsche dir eine schöne Weihnachtszeit LG

  • Avatar
    Sara
    20. Dezember 2015 at 17:49

    Man sollte sich keine Rezepte ansehen, wenn man Hunger hat. Besonders dann nicht, wenn man auch kaum noch Lebensmittel im Haus hat, um sich so etwas LECKERES zuzubereiten. 🙂 Ein toller Blog!!! Viele Grüße Sara

  • Avatar
    Anneke
    22. Dezember 2015 at 15:21

    Hey Luisa! Das passt jetzt garnicht zu diesem blogeintrag allerdings hätte ich eine Frage an dich/euch. Meine Frage wäre ob ihr plant 2016 mal in Bremen oder Osnabrück ein Work out zu machen. Mich würde das total freuen da es bis jetzt für mich immer zu weit entfernt war. Was ich euch auch sagen möchte ist das ihr für mich richtige vorbilder geworden seid und ihr für mich eine riesige inspiration seid . Frohe weihnachten und ein frohes neues Jahr!!??????

    • fit_trio
      fit_trio
      23. Dezember 2015 at 18:28

      Hallo Anneke 🙂 Es könnte schon sein, dass wir in deine Nähe kommen. Näheres aber erst nächstes Jahr 🙂 Schöne Weihnachtstage LG

  • Avatar
    Harry
    5. Januar 2016 at 18:15

    Ein wirklich tolles Rezept! Ich sehe da sowas wie Sonnenblumenkerne in dem Bild, die werde ich auf jeden Fall auch noch mit reinnehmen. Viele Grüße

Hinterlasse eine Antwort