Alle Beiträge Food

Birchermüesli – Gesundes zum Frühstück

Dieser Blogeintrag ist Kooperation mit Emmi entstanden und beinhaltet Werbung. Unter dem Begriff Birchermüesli konnte ich mir bis vor zwei Jahren noch überhaupt nichts vorstellen. Müsli kennt man. Aber Birchermüesli? Was soll daran so besonders sein? Zuallererst einmal die Nährwerte und zum Zweiten der Geschmack. Das Birchermüesli ist also nicht nur lecker, sondern auch gesund. Ich verrate Euch, wie das Birchermüesli entstanden ist und welche Vorteile es mit sich bringt.

Wer hat’s erfunden? Die Schweizer!

Vor über 100 Jahren, brachte ein Züricher Arzt namens Maximilian Bircher-Benner das Müsli „ins Rollen“. Bircher-Benner war ein großer Freund von Rohkost und entwickelte seine eigene Mahlkorn-, Obst-, Milch- und Nuss-Speise. Sie trägt heute noch den Namen des Erfinders: Birchermüesli.

Was ist Bircher Müsli?

Das klassische Birchermüesli stammt wie oben bereits erwähnt aus der Schweiz. Man verwendet für ein Birchermüesli über Nacht in Wasser eingeweichte Haferflocken, die man mit etwas Zitronensaft und Kondensmilch vermengt. Kurz vor dem Servieren reibt man einen Apfel hinein, so dass dieser sich vor dem Verzehr des Müslis nicht mehr braun verfärben kann. Heutzutage wird Birchermüesli gern auch mal in abgewandelter Form mit Joghurt und Obstsorten wie Bananen, Kirschen oder Beeren serviert. Auch Nüsse (ungesättigte Fettsäuren) sind beliebte Toppings zum Frühstück.

fitnessblog_fit_trio_bircher_muesli_2

Wie gesund ist Birchermüesli?

Das Birchermüesli liefert uns viel Energie und wichtige Nährstoffe. Natürlich kann man es zu jeder Tageszeit essen. Sehr begehrt ist das Müsli allerdings morgens. Ich esse Müsli (nicht ausschließlich nur Birchermüesli) auch manchmal währenddessen ich kleine Arbeitspausen einlege und keine Zeit habe, um mir etwas zum Essen zuzubereiten. Ich persönlich pimpe übrigens das Birchermüesli oft noch mit Honig und ein paar Chiasamen.

Wo bekomme ich Birchermüesli her?

Entweder selber machen oder aber für unterwegs das „schnelle Schokobrötchen“ vom Bäcker mit dem neuen SojaVit Birchermüesli von Emmi austauschen und probieren. Das Besondere daran: Es ist rein pflanzlich, frei von tierischen Zusatzstoffen und damit auch für Veganer geeignet. Auch enthält dieses Birchermüesli keine Konservierungsstoffe. Es ist arm an gesättigten Fettsäuren und bietet eine hochwertige pflanzliche Eiweißquelle. Klingt doch gut, oder? Wer morgens oft mal im Stress ist und nicht vernünftig Frühstücken kann, aber trotzdem gern etwas essen möchte, für den ist die fertige Variante auf jeden Fall eine Überlegung wert. Das SojaVit Birchermüesli ist nämlich super für unterwegs – es passt in jede Handtasche, macht angenehm satt und bietet eine gute Grundlage für terminbepackte Tage. Eine kleine Geschmackssensation war für mich beim Testen vom SojaVit Birchermüesli der Sojajoghurt. Er war besonders cremig und ein idealer Ausgleich zum leicht süßen Fruchtgeschmack. Wer jetzt Lust auf Birchermüesli hat und das neue SojaVit Birchermüesli direkt ausprobieren möchte, bekommt momentan mit der App Coupies 0,75€ Preisnachlass!

fitnessblog_fit_trio_bircher_muesli_4

Dieser Beitrag ist in freundlicher Kooperation mit Emmi entstanden.

Das könnte dich auch interessieren

10 Kommentare

  • Avatar
    Justin
    1. Oktober 2016 at 11:17

    Das Müsli sieht so unglaublich lecker aus! und gesund ist es obendrein. Vielen dank für die Idee Ich verfolge euren Blog schon lange und finde es schön, wie ihr viele wertvolle Mehrwerte an die Besucher weitervermittelt. Ich schaue gleich mal nach der App, um mir noch einen kleinen Rabatt zu holen.
    Hier schaut man gerne vorbei! Macht auf jeden Fall weiter so.

    Justin vom Fitness Ratgeber http://www.sprossenwand-mania.de

  • Avatar
    Kathleen
    1. Oktober 2016 at 19:09

    Bircher Müsli ist wirklich klasse. Gerade zum Frühstück ist das der perfekte Energielieferant 🙂 Auch ich esse das total gerne und wenn man das noch mit ein paar Früchten aufpeppt, dann schmeckt es gleich noch ein bisschen besser.

    Liebe Grüße,
    Kathleen von http://www.kathleensdream.de

  • Avatar
    alexasearth
    2. Oktober 2016 at 0:09

    Liebe Lou,
    schöner und spannender Post! Nüsse sind jedoch hauptsächlich ungesättigte Fette, nicht gesättigte.

    Liebe Grüße
    Alexa

  • fit_trio
    fit_trio
    3. Oktober 2016 at 16:51

    Dankesehr 🙂

  • fit_trio
    fit_trio
    3. Oktober 2016 at 16:53

    Dankesehr und berichte gern mal, ob es mit der APP funktioniert hat 🙂

  • Avatar
    Lottie
    7. Oktober 2016 at 10:32

    Ich liebeliebeliebe Birchermüsli, habs aber eigentlich immer nur in Hotels! Ich muss mal gucken ob es auch ein Rezept gibt um es selber zu machen, hab jetzt nämlich Lust drauf bekommen!
    Lottie
    http://www.lottieslife.com

  • Avatar
    Chrissi
    11. Oktober 2016 at 16:08

    Hört sich richtig lecker an, gibt es das eher in Bio-Märkten oder in jedem normalen Supermarkt zu kaufen?

  • fit_trio
    fit_trio
    25. Oktober 2016 at 10:43

    Hallo Christina 🙂

    Auf jeden Fall bei Rewe und im Edeka. Im Bio Markt habe ich ehrlich gesagt noch nicht nachgeschaut.

    Liebe Grüße

  • Avatar
    Michael
    10. November 2016 at 20:13

    Ich esse normal nur Schokomüsli, aber das sieht nach einer guten alternative aus, werde ich mal probieren wenn ich es finde 😉
    LG

  • Avatar
    Fynn
    19. Dezember 2016 at 20:39

    wow, danke für deinen artikel und dieses tolle rezept. es klingt wirklich total lecker, muss ich unbedingt mal ausprobieren!

Hinterlasse eine Antwort