Er rückt immer näher – Mein erster Halbmarathon

Neben meinem 11 Wochen FIT TRIO BOOTCAMP GUIDE Projekt steht noch etwas anderes an. Nur noch wenige Tage, dann ist es soweit. Am Sonntag, den 11.10.2015 werde ich gemeinsam mit Instagrammer Flo (@flooorrriii), meiner Freundin Franzi (@fraenziiii) und hoffentlich vielen vielen anderen Sportbegeisterten am Halbmarathon in München teilnehmen. Ich bin total aufgeregt und freue mich riesig auf diese neue Erfahrung und mit Sicherheit auch Herausforderung.

Mein Outfit für den Halbmarathon steht fest. Ich habe mich für den Adidas Ultra Boost Schuh entschieden. Mit der Farbe ‚Frozen Yellow‘ konnte ich mich ab dem ersten Moment sofort anfreunden. Dazu noch das passende Adidas Oberteil und es kann losgehen. Die Schuhe besitzen eine sehr angenehme Passform. Die Sohle im Schuh passt sich der Fußform individuell an und die leichte Gummiaußensohle sorgt für Stabilität im Fußbereich. Ich war überrascht wie leicht diese Schuhe beim Laufen sind. Ich habe sie fast gar nicht wahrgenommen.

IMG_4681

IMG_4631

Mein Ziel für den ersten Halbmarathon

An oberster Stelle steht der Spaßfaktor. Es haben mich schon etliche Follower gefragt, welche Zeit ich auf die Halbmarathon- Distanz laufen möchte. Ganz ehrlich? Ich habe mir kein zeitliches Ziel gesetzt. Ich möchte meinen ersten Lauf genießen und mich nicht unter Druck setzen. Mein Ziel: Im Ziel ankommen. Die Atmosphäre genießen und den Marathon ohne Gehpause durchlaufen. Das solltet ihr euch übrigens auch zu Herzen nehmen. Am Anfang muss man nicht sofort diesen Wettbewerbs- Gedanken haben. Man darf sich erstmal an das Ereignis herantasten und danach entscheiden, welches Ziel man sich beim nächsten Lauf setzt.

IMG_4655

Den Lauf planen

Am Tag des Rennens sollte man meiner Meinung nach gut vorbereitet sein. Deshalb habe ich mir eine kleine Checkliste gemacht, die ich mir vorher nochmal anschaue.

  • Wettkampfschuhe einpacken
  • Laufsocken, die schon einmal getragen wurden (ich bekomme bei frischen Socken schnell Blasen)
  • Laufhose
  • Handtuch, Duschgel, Badelatschen
  • Trinkflasche mit stillem Wasser (für vor und nach dem Lauf)
  • Banane (für nach dem Lauf)
  • Pflaster
  • Pulsuhr
  • Kleidung zum Wechseln (nach dem Lauf)
  • Handyladekabel und Charger
  • Handytasche
  • Tiger Balm Creme

Meine mentale Vorbereitung auf den Halbmarathon

Ich werde auf jeden Fall noch die anvisierte Strecke mit Hilfe des Planes im Kopf vorher durchgehen. Am Samstag schauen wir uns die Strecke teilweise vor Ort an. Am sinnvollsten ist es meiner Meinung nach, wenn man sich wichtige Punkte der Strecke merkt und diese sich im Kopf vormerkt. Ich habe mich jetzt schon darauf eingestellt, dass mehrere Schweinedinos versuchen werden mich zum Stehenbleiben zu animieren. Darauf bin ich aber vorbereitet. Ich schaffe das! Ich werde die Strecke durchziehen, egal in welcher Zeit.

Meine Ernährung vor dem Lauf

Da es mein erster Halbmarathon ist, habe ich nicht wirklich viel Erfahrungen sammeln können. Ich werde am Abend vor dem Lauf Vollkornnudeln mit Tomatensauce essen, um meine Kohlenhydratspeicher reichlich aufzufüllen. 3-4 Stunden vor dem Lauf werden wir noch frühstücken. Entweder greife ich auf Haferflocken mit Milch, Banane und Honig zurück oder auf ein Vollkornbrötchen mit Frischkäse und Honig. Generell ist es aber wichtig, dass man vor, während und nach dem Wettkampf genügend Flüssigkeit und Kohlenhydrate zu sich nimmt. In welchem Umfang ist aber unterschiedlich.

IMG_4689

Nach dem Halbmarathon werde ich euch natürlich auf jeden Fall darüber berichten. Der nächste steht nämlich schon fest. Jan und ich werden am 3. April 2016 am Berliner Halbmarathon teilnehmen. Es ist total motivierend sich immer kleine Ziele zu setzen und sich für diese frühzeitig anzumelden. So fällt man in kein „Motivationsloch“ und kann immer am Ball bleiben. Der Fit Trio Fitnessblog wünscht dir alles Gute und vielleicht sehen wir ja den ein oder anderen von euch in Berlin oder München.

About Lou

Louisa Dellert. Neugierig, abenteuerlustig und sehr emotional. Wie das mit Nachhaltigkeit, Politik und Selbstliebe zusammenpasst? Manchmal weiß ich das auch nicht so genau. Aber lest selbst! Viel Spaß auf meinem Blog

15 Comments

  1. Avatar Lenii<3 sagt:

    Wünsche dir gaaanz viel Spaß, Durchhaltevermögen und dass du alle Schweinehunde überstehst??

  2. Avatar emma sagt:

    erstmal ich freue mich auch riesig auf den halbmarathon am Sonntag und natürlich euch endlich mal zu treffen??aber bei mir ist es „schon“ der 2. HM
    wenn ich mal ein tipp zur Ernährung vor dem wettkampf geben darf, ich finde immer schnell verdauliche sachen besser (also kein volkorn, haferflocken etc) sondern lieber toaatbrot mir marmelade oder sowas und das dann wenn man kurz vor dem lauf noch hunger bekommt einen riegel(den man umbedingt vorher getestet haben muss im Training ob man ihn verträgt) keine Experimente vor dem lauf!!!!
    weil das andere zeug liegt mir dann immer schwer im magen beim laufen. aber wir gesagt da hat jeder seine Vorlieben und muss selber rausfinden was einem gut tut:)

  3. fit_trio fit_trio sagt:

    Dankeschööön 🙂

  4. fit_trio fit_trio sagt:

    Wieder dazu gelernt 🙂 Ich dachte, dass vier Stunden vor dem Wettkampf Haferflocken völlig inordnung sind.. aber ich denke, dass es eh nicht DIE ERNÄHRUNG gibt. Wie du schon sagst, jeder hat seine Vorlieben. Bis Sonntaaaaag

  5. Avatar Krissi sagt:

    Du packst das sicherlich!!! Ich drücke dir ganz fest die Daumen und vor allem; genieße deinen ersten Lauf!! Ich weiß noch ganz genau, wie ich meinen ersten Triathlon zu 100% genossen habe… ein wunder volles Gefühl 🙂
    Und jetzt bin ich schon gespannt auf meinen ersten Halbmarathon – wir sehen uns in Berlin 😉

    Liebe Grüße 🙂

  6. fit_trio fit_trio sagt:

    Danke Krissiiii! Ich freue mich schon auf Berlin 🙂

  7. Avatar Jana sagt:

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß und vor allem Erfolg bei deinem ersten Halbmarathon!????
    P.S. Ich liebe Euren Account! Ihr seid beide richtig Sympathisch und ich finde es super wie gut ihr andere motivieren könnt und trotzdem euer eigenes Ding verfolgt und unterstützt! Ihr seid super!????

  8. Avatar Tatjana sagt:

    Toller Blockeintrag und auch super Einstellung!
    Genau mit der Einstellung habe ich mich gestern an meinen ersten Halbmarathon in Köln gewagt 🙂
    Dabei sein ist alles, es genießen und das Ziel erreichen.

    Und ich muss dir sagen es war einfach unfassbar geil!! Ich wünsche dir unglaublich viel Spaß und genieß es.
    Die letzten Kilometer wirst du von der wahnsinnigen Stimmung getragen und der Stolz das Ziel bald zu erreichen wird immer größer.
    „Die Schmerzen vergehen, aber der Stolz bleibt“ ????????

  9. Avatar Liz sagt:

    Wollte auch grade sagen: Lieber kein Vollkornbrot, sondern ein weißes Weizenbrötchen mit Honig oder Marmelade. Das ist viel leichter verträglich – es gibt so viele Leute, die unterwegs auf’s Klo müssen. 😀

  10. Avatar Anna sagt:

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß am Sonntag, das packst du ganz bestimmt!! bin total begeistert von euch und eurer Message. super, dass ihr in Berlin dabei seid, hat mich nochmal darin bestärkt meine Eltern davon zu überzeugen ,dass die Reise nach Berlin es wert ist, „nur“ um zu laufen 🙂

  11. Avatar Julie sagt:

    Ich drück dir ganz ganz fest die Daumen! Und ein klein wenig neidisch bin ich auch. Ich wollte heuer auch noch längere Strecken laufen, bis ich mir dann eine Knieverletzung (eben gerade beim Laufen) zugezogen habe. Mein erster Halbmarathon wäre für 2016 geplant gewesen, aber das kann ich wohl vorerst mal vergessen. 🙁
    Ein Post über dein Lauftraining wäre total interessant. 🙂
    Alles Liebe, Julie
    http://www.julieleinchen.com

  12. Avatar Tanja sagt:

    Mich würde auch interessieren ob du nach einem bestimmten Plan trainierst? Ich laufe bisher „nur“ 1o km und will ich Frühjahr 2016 meinen ersten Halbmarathon laufen.
    P.s. ich liebe deine Snaps..ihr beiden seid echt sympathisch und ein tolles Paar…weiter so 🙂
    P.p.s. Alles, alles Gute zum Geburtstag und einen schönen Abend euch beiden

  13. Avatar Stephy a.k.a. Miss_Burpee sagt:

    Freue mich auf den gemeinsamen Lauf am Sonntag mit dir, Flooorrriii und den anderen ?!

  14. Avatar Lisa-Marie sagt:

    Hallo Luisa,

    erstmal wollte ich einfach danke sagen, weil du für mich ein großes Vorbild bist und ich mich jeden Tag freue wenn ich deine Posts lesen kann.
    Dieser hier gefällt mir besonders, weil ich auch vorhabe bald einen Halbmarathon zu laufen und ja irgendwann vielleicht sogar einen Marathon. Da es inzwischen ziemlich ungemütlich draußen geworden ist ( bei mir zumindest) habe ich festgestellt, dass mir die richtige Laufausrüstung für diese Monate fehlt und ich wollte dich mal nach deinen Erfahrungen fragen. Kannst du vielleicht eine Jacke empfehlen die sich zum Laufen bei Regen und kalten Temperaturen eignet? Oder vielleicht kannst du mir auch einfach sagen, ob es denn die „teuren“ Jacken sein müssen oder ob ich auch zu billigeren Alternativen greifen kann. Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen und drücke dir fest die Daumen für deinen ersten Halbmarathon.

  15. Avatar Yvonne sagt:

    Hey, erstmal ganz viel Spaß in München:) ich bin am Sonntag meinen ersten Marathon gelaufen, ich würde deine laufsocken vorher nicht waschen, klingt komisch aber dann bekommst du keine Blasen. Und ich würde auch keine Milch und vollkornbrötchen essen, dass verträgt nicht jeder Magen bei Adrenalin und Aufregung und dann beim Laufen aufs Klo zu müssen ist für mich extrem schrecklich. Nimm die Atmosphäre beim Zieleinlauf in dir auch und genieße jeden Meter 🙂 und mein Zieleinlauf: Lächeln!:) bloß nicht auf die Uhr schauen 😀
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß, Ihr seid wirklich ein super Pärchen und für sehr viele Menschen ein großes Vorbild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.