Italienisches Ofen- Hähnchen

Schnell zubereitet. Lecker. Und liegt nicht schwer im Magen. Ein richtiger Sommer- Knüller!

Du benötigst:

  • 500g mariniertes Hähnchenfilet
  • Tomaten
  • 2x Kugeln Mozzarella
  • frische Basilikum- Blätter
  • Oregano, Salz, Pfeffer

So funktioniert’s:

Schneide zuerst die Tomaten und die Mozzarella- Kugeln in Scheiben. Danach brätst du das Hähnchenfilet in einer Pfanne (auf mittlerer Hitze) an. Nebenbei solltest du deinen Ofen auf ca. 180° vorheizen. Anschließend legst du das angebratene Hähnchenfilet (sollte auf jeden Fall durchgebraten sein) in eine Auflaufform. Nun verteilst du die Tomaten- und Mozzarellascheiben über dem Hähnchenfilet. Die frischen Basilikumblätter hinzugeben und das Ganze würzen. Die Auflaufform für ca. 10-13 Minuten in den Ofen schieben. Und fertig. Der Fit_Trio Fitnessblog aus Braunschweig wünscht dir viel Spaß beim Ausprobieren! Dazu schmeckt übrigens Baguette oder Reis super gut.

Fitnessblog_Hähnchen_Auflauf_1

About Lou

Louisa Dellert. Neugierig, abenteuerlustig und sehr emotional. Wie das mit Nachhaltigkeit, Politik und Selbstliebe zusammenpasst? Manchmal weiß ich das auch nicht so genau. Aber lest selbst! Viel Spaß auf meinem Blog

13 Comments

  1. Avatar Julie sagt:

    Ich steh‘ total auf Hähnchen und Pute aus dem Ofen! Das Fleisch bleibt richtig schön fein und saftig, wenn du das Fleisch im Ganzen lässt, also die Hühnerbrust oder ein Schnitzel kurz anbrätst und dann in den Ofen schiebst. Und ein Klecks (Honig-)Senf macht das Fleisch noch perfekt 🙂
    Alles Liebe, Julie
    http://www.julieleinchen.com

  2. Avatar Miss Elli Spirelli sagt:

    Das sieht total gut aus und klingt selbst für einen Küchendödel wie mich total einfach 😉

    Liebe Grüße
    Anne

  3. Avatar Pauline sagt:

    Mein Freund und ich haben den ersten Bissen probiert und haben es nicht nur für ‚gut‘ befunden, sondern für ‚ausgezeichnet‘.
    Das ist Rezept einfach, geht relativ schnell und es schmeckt bombastisch!
    Danke dafür!:)

  4. Avatar Julia sagt:

    Hey, das klingt einem schnellen und leckeren Abendbrot-Rezept für die nächste Woche und wird in meine Wochenplanung eingebaut. LG und danke fürs Rezept, Julia

  5. Avatar Charlotte sagt:

    Ich habe es eben nach gekocht und es nur noch mit getrockneten Tomaten ergänzt – super leckere Idee! Danke! 🙂

  6. Avatar Jana sagt:

    Deine Rezepte sind echt die aller Besten!!!
    Ich liebe die einfach total.
    Was ich persönlich richtig geil fände, wäre mal so ein Rezept Buch. Wo du halt alle deine
    Rezepte reinschreibst, auch das mit dem Magerquark zum Bespiel…
    Also ich fände das toll, weiß ja nicht ob jemand meine Meinung dazu teil…

    PS: Du bist mein absolutes Vorbild und ich liebe deine Seiten einfach <3

  7. Avatar Lena sagt:

    Für wie viele Personen reicht die Angabe der Zutaten? 🙂

  8. Avatar Daniela Wilhelm sagt:

    Grade gekocht, wahnsinnig lecker. Das Fleisch mega zart und saftig. Dazu Reis… Haben ein kleines Sößchen dazu gemacht, einfach etwas Crème fraîch in die Form gegeben.
    Deine Rezepte sind der Hammer. Endlich haben wir wieder neue Kochideen 😀

  9. fit_trio fit_trio sagt:

    Das freut uns 🙂 Liebe Grüße an dich und deine Familie

  10. Avatar Magda sagt:

    Heute Mittag ausprobiert und es war einfach nur mega lecker,wird es diesen Sommer sicher noch öfters geben????

  11. fit_trio fit_trio sagt:

    Das freut mich zu lesen liebe Magda 🙂

  12. Avatar Arina sagt:

    Welches marinierte Hähnchenfilet nimmt man denn da?

  13. Lou Lou sagt:

    Ich habe meins bei REWE gekauft oder einfach selbst marinieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.