Weil nicht egal sein darf, was morgen ist.

Klimakrise, rassistische Attentate, die Corona-Pandemie oder fehlende Gleichberechtigung: Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass auf der Welt etwas schiefläuft. Wir stehen als Gesellschaft vor riesigen Herausforderungen, denen wir Lösungen entgegensetzen müssen. Was wir brauchen? Eine neue Debattenkultur! Louisa Dellert begibt sich auf eine digitale Deutschlandreise. Sie spricht mit Betroffenen über die Themen, die uns alle etwas angehen: Feminismus, Migration, Alltagsrassismus, Chancen(un)gleichheit, digitale Gewalt und mehr. Ihr Ziel: Brücken bauen und Mauern einreißen. Dafür sitzt sie an Deutschlands Küchentischen und spricht mit Menschen, die zu den Herausforderungen von morgen etwas zu erzählen haben. Das Buch ist eine Einladung, um Vorurteile abzulegen, einander zuzuhören, miteinander zu streiten und voneinander zu lernen. Denn: Das Morgen können WIR nur zusammen gestalten!

Das Buch zu den Bundestagswahlen 2021!

Louisa Dellert spricht mit Menschen über die relevanten gesellschaftspolitischen Fragen der Zukunft: Wie gehen wir mit der Klimakrise um, wofür brauchen wir eine Frauenquote, und wie sieht die aktuelle Flüchtlingspolitik in Deutschland aus? Gleichzeitig erklärt sie die grundlegenden politischen Zusammenhänge und Begriffe. Ein Buch, das klarmacht, dass Politik uns alle betrifft!

An Louisa Dellert bewundere ich, mit welchem Mut, Klarheit und persönlichem Engagement sie sich die dicksten Bretter der Jetztzeit vornimmt. Mit offenem Ohr und offenem Visier erreicht sie viele Menschen und führt Welten zusammen. Und das Ganze jetzt auch noch als Buch für alte Leute wie mich, die noch analog lesen – Danke und großen Respekt!

– Eckart von Hirschhausen

Bestellen Sie jetzt beim Buchhändler Ihres Vertrauens:

amazon.de
thalia.de
Hugendubel
genialokal.de
osiander.de
Orell Füssli (Schweiz)
Thalia.at  (Österreich)

Über die Autorin

Louisa Dellert, geboren 1989 in Wolfenbüttel, ist Unternehmerin, Moderatorin und Autorin. Seit vielen Jahren tauscht sie sich in sozialen Medien mit Menschen über alles aus, was sie bewegt: Umweltschutz, Gleichberechtigung, Politik und vieles mehr. Immer wieder lädt sie Betroffene und Expert:innen ein,um mit ihnen über unsere Zukunft zu sprechen und nach Lösungsansätzen zu suchen. Sie ist Gründerin des Less Waste Online Shop Naturalou und lebt in Berlin.

Es ist nicht selbstverständlich, dass man fremde Menschen an den Küchentisch einlädt, um über die eigenen Ängste und Hoffnungen zu sprechen. Deshalb: Dankeschön! Danke an alle Menschen, die ich auf meiner digitalen Deutschlandreise treffen durfte. Danke, für eure Zeit. Danke für eure Offenheit. Danke für euer Engagement.

Ich habe mich entschieden, dass ich alle Erlöse, die ich als Autorin mit dem Verkauf dieses Buches einnehme, an Organisationen spende, die einen Beitrag zu einem gesellschaftlichen Miteinander leisten.

– Louisa Dellert

Miteinander reden statt übereinander

»Rassismus, die Klimakrise, Feminismus, Flüchtlingspolitik, die Kommunikationskultur unserer heutigen Gesellschaft, COVID-19, Hate Speech und die unterschiedlichen Lebensrealitäten in Deutschland – Themen, denen ich in den letzten zwei Jahren begegnet bin. Themen, die unsere Gesellschaft und unsere Zukunft auf die Probe stellen und über die wir miteinander sprechen müssen.«